3. April 2012 in Home von

Wie häufig werden wir gefragt: Wie nehme ich eigentlich meine Rufnummer mit? Bekomme ich dann eine andere Vorwahl? Woher wissen meine Freunde das ich einen anderen Anbieter habe? Was kostet das Ganze? Muss ich meine alte Nummer irgendwo kündigen? Kann ich, wenn ich innerhalb desselben Anbieters wechsle, meine Rufnummer behalten? – Wir können es gar nicht mehr zählen,  also haben wir beschlossen, euch einen aufschlussreichen Hilfetext zur Verfügung zu stellen. Zunächst einmal die Einführung:

Die Rufnummernmitnahme wird in der Mobilfunkbranche häufig als MNP bezeichnet und steht für Mobile Number Portability. Du hast somit also die Möglichkeit bei einem Anbieterwechsel die komplette Rufnummer (inklusive Vorwahl) zu behalten. Die Gebühren sind dabei vom Anbieter frei wählbar, liegen aber in der Regel bei etwa 25,- Euro.

•    Ich habe meinen alten Vertrag gekündigt und möchte nun einen neuen bei Sparhandy abschließen, was muss ich tun um sicher zu gehen, dass ich meine Rufnummer mitnehmen kann?
Zunächst einmal solltest du sicherstellen, dass du deinen Vertrag rechtzeitig kündigst  (Das geht bspw. hier).  Außerdem, das Vor- und Nachname, Geburtsdatum und bisherige Mobilrufnummer übereinstimmen. Zu guter Letzt, überprüfe, ob es sich bei deinem neuem Netzanbieter um einen anderen Anbieter als bisher handelt, da dies sonst nicht als Neuabschluss anerkannt wird und somit keine Rufnummernmitnahme möglich ist. Ein Wechsel von Mobilcom Debitel zur Telekom oder o2 zu E-Plus oder von simyo zu Vodafone bspw., ist problemlos möglich. Wenn du dir dann einen Vertrag ausgesucht hast, bestellst du ihn regulär über unsere Seite, wählst auf der zweiten Seite des Bestellvorgangs “Portierung” aus, füllst die betreffenden Felder aus  und lässt uns, sobald du per Email deine Auftragsnummer erhalten hast, deine Kündigungsbestätigung zukommen – per Fax, Email oder Post.

•    Kann ich meine Rufnummer auch von einer Prepaidkarte mitnehmen?
Ja, das ist natürlich möglich. Jedoch beachte bitte, dass auch diese gekündigt werden möchte. Daraufhin erhältst du eine Verzichtserklärung deines bisherigen Anbieters. Diese muss ausgefüllt an ihn zurückgesendet werden, woraufhin eine Bestätigung inklusive Portierungsdatum erhalten solltest. Diese reichst du bitte bei uns ein, damit wir sie an deinen zukünftigen Anbieter weiterleiten können und deine Rufnummer baldmöglichst freigeschaltet werden kann. Für individuelle Fragen zur Verzichtserklärung, wende dich bitte an deinen bisherigen Anbieter.

•    Wie lange im Voraus kann ich eine Rufnummernportierung beantragen?
Du kannst, sobald du die Kündigungsbestätigung hast, maximal drei Monate im Voraus, eine Rufnummernportierung beantragen. Die Rufnummer wird nach Ablauf deines Vertrages portiert, bzw. zum vom Altanbieter freigegebenen Zeitpunkt. Das kann einen Tag, aber auch durchaus eine Woche später sein. In der Regel geschieht dies aber nahtlos, insofern du dich zeitig darum gekümmert hast. Sollte deine alte Rufnummer bereits abgelaufen sein, kann sie maximal 30 Tage nach Ablauf portiert werden. Danach geht deine Nummer wieder zurück in den “Pool” und ist ein halbes Jahr nicht verfügbar. Nach Ablauf dieser Zeit wird sie wieder neu vergeben, du hast allerdings keinen Anspruch mehr auf sie.

•    Woher wissen meine Freunde bei welchem Anbieter ich bin? Oder ich bei welchem Anbieter sie sind?
Indem du es ihnen sagst ;) Und wenn du wissen möchtest bei welchem Anbieter sie sind, weil du bspw. den Flat 4 You Classic Tarif bestellen möchtest, bei dem du eine Flatrate ins Vodafone-Netz und in ein Netz deiner Wahl bekommst und nun wissen musst, in welches Netz du mit am häufigsten telefonierst, kannst du (außer deine Freunde zu fragen), folgendes tun:
1.    Bei T-Mobile, schick die Rufnummer an die Kurzwahl 4387. Bsp.: 01712345678 Du erhältst eine Antwort-SMS mit Angabe des Handyproviders.
2.    Bei Vodafone, schick die Rufnummer an die Kurzwahl 12312.  Bsp.: 01712345678 Du erhältst eine Antwort-SMS mit Angabe des Handyproviders.
3.    Bei E-Plus, schick die Rufnummer an die Kurzwahl 10667.  Bsp.: 01712345678 Du erhältst eine Antwort-SMS mit Angabe des Handyproviders.
4.    Bei o2, schick die Rufnummer an die Kurzwahl 4636. Bsp.: NETZ 01712345678 Du erhältst eine Antwort-SMS mit Angabe des Handyproviders.

•     Wenn ich nach zwei Jahren wieder den Anbieter wechseln möchte, entstehen dann wieder Kosten?
So leid es uns tut, aber ja. Der Netzanbieter hat dann wieder die Möglichkeit dir die o.g. Kosten in Rechnung zu stellen.