Skip to main content

Nützliche Tipps & Tricks für Ihr iPhone

Das iPhone ist ein High-End Smartphone, welches seinem Eigentümer mannigfaltige Möglichkeiten der Nutzung bietet. Die meisten Nutzer wissen womöglich gar nichts von einigen Funktionen, die das Gerät bietet.

Aus diesem Grund stellen wir Ihnen auf dieser Seite nützliche Tipps und Tricks rund um das iPhone sowie versteckte Funktionen vor, die Sie überraschen werden.


Versteckte iPhone Features

Das Betriebssystem iOS von Apple erhält mit jedem Update nicht nur wichtige Neuerungen für mehr Sicherheit, sondern oftmals auch interessante sowie nützliche neue Features. Diese iPhone Tipps und Tricks bleiben oft lange unentdeckt und somit ungenutzt – das wollen wir ändern.

1. Schnelles Abmelden von Newslettern

Als sehr nützlich erweist sich vor allem die Funktion des schnellen sowie automatischen Abmeldens von Newslettern. Erhalten Sie auch häufig nervige E-Mails von Anbietern, bei denen Sie angeblich einen Newsletter abonniert haben und diesen nun nicht mehr empfangen möchten? Mit diesem Trick erledigen Sie die Abmeldung in nur einem Klick – Ihr iPhone macht den Rest.

Seit der Version iOS 10 bietet Apple das Feature, Sie automatisch von lästigen Newslettern abzumelden. Sobald Sie einen Newsletter als E-Mail erhalten, erscheint über der Nachricht ein kleines Alert: tippen Sie darauf, können Sie sich automatisch von der Mailing-Liste entfernen lassen. iOS schreibt daraufhin in Ihrem Namen eine Nachricht an den Anbieter mit der Bitte, künftig keine Newsletter mehr an Ihre E-Mail-Adresse zu versenden.

2. Schließen von Hintergrund-Apps

Laufen auf dem iPhone mehrere Apps im Hintergrund, so können Sie diese schnell und mit einem Wisch schließen. Bis zu drei Tabs gleichzeitig können so rasch beendet werden. Gehen Sie hierzu über einen Doppelklick auf den Home-Button und wählen Sie die Apps aus, die Sie nicht mehr im Hintergrund laufen lassen möchten. Zum Schließen wischen Sie mit den Fingern den jeweiligen Tab einfach nach oben.

3. Rechnen mit der Spotlight-Funktion

Möchten Sie schnell eine bestimmte Rechnung durchführen oder Meter in Yards umrechnen, so müssen Sie nicht zwingend die App für den Taschenrechner öffnen. Auf dem iPhone haben Sie die Spotlight-Funktion, um schnelle Lösungen zu mathematischen Fragen zu erhalten. Hierzu tippen Sie einfach in die Suchleiste von Spotlight Ihre Rechnung ein, wie beispielsweise „111×333“ oder „458/8“.

Ebenso können Sie durch folgende Befehle weitere Rechnungen durchführen:

  • Zahl + „s“ → Sekunden in Minuten
  • Zahl + „h“ → Stunden in Tagen
  • Zahl + „d“ → Tage in Wochen
  • Zahl + „k“ → Kelvin in Celsius
  • Zahl + „c“ → Celsius in Fahrenheit
  • Zahl + „m“ → Meter in Yards
  • Zahl + „l“ → Liter in Galonen
  • Zahl + „g“ → Gramm in Unzen
  • Menge der Fremdwährung + „usd“ für US-Dollar, „rub“ für russischen Rubel, „aud“ für australische Dollar oder „gbp“ für britische Pfund → Wechselkurse in Euro

4. iMessage AppStore: Nachrichtenfunktionen erweitern

Möchten Sie den verborgenen App Store von iOS entdecken, so benötigen Sie lediglich drei Klicks. Der iMessage App Store ermöglicht es Ihnen, die Nachrichten-App mit bestimmten Features zu erweitern. Im Store haben Sie die Möglichkeit, Sticker für Nachrichten zu downloaden, mit Chat-Partnern Spiele zu spielen oder sogar Umfragen zu konzipieren, die Sie dann per Nachrichten-App an Ihre Kontakte weiterleiten können.

Und so gelangen Sie in den iMessage App Store: öffnen Sie zunächst die Nachrichten und tippen Sie links auf den Button des App Store. Mit einem Klick auf den Übersichts-Button unten links haben Sie nun die Option, den Store direkt auszuwählen.

5. Wahlwiederholung in nur einem Step

Möchten Sie die zuletzt gewählte Rufnummer noch einmal via Wahlwiederholung zurückrufen, so müssen Sie lediglich auf den grünen Hörer drücken – hier erscheint nun innerhalb der Telefon-App die zuletzt gewählte Rufnummer auf dem Display.

6. Schnellere Entsperrung mit der Touch-ID

Haben Sie ein älteres iPhone-Modell, wie beispielsweise ein iPhone 5? Dann benötigt Touch ID etwas mehr Zeit zum Entsperren – ebenso ist die Erkennungsrate der Fingerabdrücke deutlich geringer, als bei neuen Modellen mit Touch ID 2. Nutzen Sie noch die erste Version von Touch ID, so können Sie diese jedoch optimieren und die Erkennungsrate verbessern. Sie können in den Einstellungen mehrere Fingerabdrücke hinterlegen – speichern Sie Ihre Finger mehrere Male als unterschiedliche Einträge und fortan erkennt der Sensor den Fingerabdruck beim Entsperren schneller. Ein nützlicher Tipp, besonders für die älteren Modelle.

7. Erinnerung an die Schlafenzeit

Doch iPhone Tipps und Tricks helfen Ihnen nicht nur bei der schnellen und unkomplizierten Bedienung des Smartphones, sondern ebenso im Alltag. Zu den nützlichen Alltags-Funktionen zählen beispielsweise eine Erinnerung an eine optimale Schlafenszeit, das geparkte Auto wiederfinden, intelligentes Zuhause mit der Home-App sowie die in der Nähe-Funktion.

Unter iOS 10 können Sie eine nützliche Erinnerung speichern, um immer genügend Schlaf zu bekommen. Versteckt ist dieses Feature in der App der Uhr. Ihr iPhone errechnet anhand der gewünschten Aufstehzeit, wie viel Schlaf Sie ungefähr benötigen und zeigt Ihnen die optimale Schlafenszeit an. Nun können Sie sich an allen Wochentagen 15 Minuten vorher an diese Uhrzeit erinnern lassen.

8. Das geparkte Auto wiederfinden

Mit der Karten-App vom iPhone können Sie sich leicht merken, wo Sie Ihr Auto abgestellt haben – besonders nützlich ist dieses Feature unter iOS 10 in einer fremden Stadt. Dieser Trick lässt sich zusätzlich noch um Notizen und Fotos ergänzen. Um die Funktion zu nutzen, müssen Sie diese zunächst in den Einstellungen aktivieren.

Scrollen Sie in den Einstellungen nach unten bis zum Menüpunkt „Karten“. Nach einem Klick auf diesen sehen Sie weit unten die Option „Standort des geparkten Autos“. Ziehen Sie den Schieberegler daneben nach rechts – nun ist die Funktion aktiviert.

Achtung: Das Feature funktioniert nur, wenn Sie Ihr iPhone mit der Bluetooth-Freisprecheinrichtung Ihres Fahrzeugs verbunden haben.

Parken Sie Ihr Fahrzeug, so erscheint fortan auf dem Sperrbildschirm eine Meldung. Wischen Sie nach rechts, um automatisch zu der Karten-App zu gelangen. Hier sehen Sie nun den genauen Standort sowie die bisherige Parkzeit. Hier können Sie nun auch Notizen oder ein Foto des Standorts hinzufügen.

Möchten Sie Ihr Auto wiederfinden, dann tippen Sie auf „Route“ – Ihr iPhone navigiert Sie dann zurück zum Standort.

9. Bequeme Steuerung von Geräten über die Home-App

Über die Home-App in iOS 10 können Sie jegliches Zubehör und alle Geräte, die kompatibel mit Apple HomeKit sind, sicher und bequem mit Ihrem iPhone sowie dem iPad steuern. Sie können Geräte sogar nach Räumen zusammenfassen oder mehrere Geräte gleichzeitig verwalten. Ebenso können Sie Ihre Wohnung mit Siri steuern. Und so machen Sie Ihr Zuhause smart:

So benutzen Sie die Home-App

  1. Öffnen Sie Home, und tippen Sie auf „Gerät hinzufügen“, oder tippen Sie auf das Plus-Zeichen.
  2. Warten Sie, bis Ihr Gerät angezeigt wird, und tippen Sie dann darauf. Wenn Sie gefragt werden: „Gerät zum Netzwerk hinzufügen?“, tippen Sie auf „Erlauben“.
  3. Scannen Sie mit der Kamera an Ihrem iOS-Gerät den achtstelligen HomeKit-Code, der an dem Gerät angebracht oder in der Dokumentation des Geräts angegeben ist. Oder geben Sie den Code manuell ein.
  4. Fügen Sie Informationen hinzu, wie zum Beispiel den Namen des Geräts oder den Raum, in dem es sich befindet. Anhand des Namens, den Sie dem Gerät geben, und des Raums, in dem es sich befindet, wird das Gerät von Siri identifiziert.
  5. Tippen Sie zum Abschluss auf „Weiter“ und dann auf „Fertig“.

Mehr Infos zur Einrichtung und Nutzung der Home-App erhalten Sie hier.

10. Nützliche Orte in der Nähe finden

Ab iOS 9 steht Ihnen die in der Nähe-Funktion zur Verfügung. Ist die Funktion aktiviert, so finden Sie diese links neben der Spotlight-Suche im Homescreen. Zur Aktivierung gehen Sie in die Einstellungen. Unter Allgemein > Spotlight-Suche > Siri-Vorschläge aktivieren lässt sich dieses Feature einrichten. Das System sucht für Sie nun passende Örtlichkeiten in der Nähe heraus und schlägt diese vor. Unter anderem können Sie so Restaurants, Einkaufsmöglichkeiten, Tankstellen, Cafés oder Banken vorgeschlagen.

iPhone Foto Tricks – für bessere Bilder

Mit einem iPhone haben Sie per se schon eine super Digitalkamera zur Hand, die – richtig genutzt – perfekte Aufnahmen zaubert. Doch wie sollten Sie bei der Nutzung genau vorgehen, um wirklich vorzeigbare Ergebnisse zu erzielen? Hier geben wir Ihnen nützliche Tipps und Tricks rund um die Kamera-Funktionen vom iPhone.

Sorgen Sie zunächst für eine saubere Linse. Rückstände von Fett, Fingerabdrücken oder Fusseln entfernen Sie bestenfalls mit einem weichen Tuch.

Kamera Schnellstart

Möchten Sie schnell ein bestimmtes Motiv ablichten, dann nutzen Sie den Kamera-Shortcut. Dieser startet die Kamera blitzschnell, wenn jede Sekunde zählt. Hierzu wischen Sie auf dem Sperrbildschirm von unten rechts nach oben über den Touchscreen und schon können Sie mit Ihrem iPhone Fotografieren. Ab dem Betriebssystem iOS 10 funktioniert das schnelle Starten der Kamera mit einem Wisch nach links auf dem Sperrbildschirm. Mit diesen iPhone Foto Tricks verpassen Sie garantiert keinen unvergesslichen Foto-Moment mehr.

Aufnahmen im Querformat einfacher machen

Bei Aufnahmen im Querformat oder bei Selfies durch die Kamera ist es oft umständlich, den Auslöser auf dem Touchscreen zu betätigen. Hier haben Sie die Möglichkeit, den Auslöser via der „Lautstärke-erhöhen-Taste“ an der Seite zu drücken.

Serienbildfunktion

Möchten Sie nicht nur ein einzelnes Bild aufnehmen, sondern gleich eine ganze Bilder-Serie? Dann drücken Sie den Knopf des Auslösers nicht nur kurz, sondern länger durch. Dieser Trick ermöglicht Ihnen eine Serienbildfunktion. Ein Counter zeigt Ihnen stets an, wie viele Bilder Sie geschossen haben. So erhöhen Sie die Chancen auf das perfekte Foto zunehmend.

In der Foto-App vom iPhone, werden Serienbilder zunächst als nur eine Aufnahme angezeigt. Möchten Sie alle Bilder öffnen, tippen Sie auf „Auswählen“ und markieren die Fotos, die Sie behalten möchten.

Live-Fotos

Möchten Sie nicht auf die Jagd nach dem schönsten Foto gehen, sondern den kompletten Moment der Fotoaufnahme einfangen, dann bietet Apple Ihnen die Möglichkeit von Live Fotos. Live Fotos fangen nicht nur den Moment des Drucks auf den Auslöser ein, sondern ebenso die Augenblicke davor und danach – sogar mit Ton.

Um Live Fotos zu erstellen, müssen Sie die Funktion aktivieren. Öffnen Sie die Kamera-App sehen Sie oben in der Mitte ein Symbol mit konzentrischen Kreisen. Ist dieses Symbol gelb hinterlegt, so sind Live Fotos aktiv – alternativ müssen Sie auf das Symbol klicken und die Funktion aktivieren.

Ist die Funktion der Live Fotos aktiviert, so beginnt das iPhone sofort nach dem Öffnen der Kamera-App mit der Daueraufnahme. Denken Sie für die Nachaufnahme ebenso daran, die Kamera nicht sofort wieder zu Senken – ansonsten fehlt in Ihrem Live Foto die Nachlaufzeit. Ein iPhone ab iOS 9.1 erkennt das Senken der Kamera automatisch und beendet den Live Foto-Modus.

Fotos aus Videoaufnahme schießen

Zu den weiteren tollen Foto Tricks vom iPhone gehören Bilder, die Sie während einer Video-Aufnahme erstellen können. Haben Sie sich dazu entschieden ein Video aufzunehmen und möchten nun doch einige Motive bildlich festhalten, dann können Sie ab iOS 7 während einer Videoaufnahme zusätzlich Fotos schießen. Die Video-Aufnahme wird dabei nicht unterbrochen und die Fotos werden zusätzlich gesichert.

Während der Video-Aufnahme können Sie diesen Foto Trick nutzen, indem Sie den weißen Aufnahmeknopf links oben drücken. Die Kamera vom iPhone schießt daraufhin ein Foto und sichert es in Ihren Aufnahmen.

Der passende Modi für perfekte Aufnahmen

Generell empfiehlt es sich für noch bessere Aufnahmen immer den passenden Modus auszuwählen. Das iPhone verfügt über verschiedene Modi, mit denen Sie Fotos sowie Videos aufnehmen und so ideale Ergebnisse erzielen können. Bei Foto Tricks mit den verschiedenen Modi haben Sie die Wahl zwischen „Foto“, „Portrait“, „Quadrat“, „Pano“, „Video“, „Zeitraffer“ sowie „Slo-Mo“.

Aufgenommene Fotos können Sie auf dem iPhone ebenso blitzschnell bearbeiten und korrigieren. Möchten Sie ein Bild bearbeiten, dann öffnen Sie es in der App der Fotos und klicken Sie auf das Bearbeitungs-Symbol. Nun können Sie Größe, Winkel, Belichtung anpassen oder Filter verwenden sowie Zuschnitte durchführen.

Hier die Modi in Detail:

  • „Foto“ → Standard-Modus für herkömmliche Fotos in der Kamera-App
  • „Portrait“ → durch Schärfentiefe-Effekt bleibt Motiv scharf und der Hintergrund verschwimmt (auf iPhone 7 Plus)
  • „Quadrat“ → Rahmen des Kamerabildschirms wird auf ein Quadrat begrenzt (optimal für Social Media Apps)
  • „Pano“ → ermöglicht Fotos im Weitwinkel (besonders schön für Panorama-Aufnahmen)
  • „Video“ → normaler Standard-Video-Modus
  • „Zeitraffer“ → Zeitraffer-Video in dynamisch ausgewählten Intervallen
  • „Slo-Mo“ → ermöglicht Videos in Zeitlupeneffekt

Bilder einfach organisieren

Zur besseren Organisation Ihrer Aufnahmen finden Sie diese sowohl in der Fotos-App als auch in der Kamera-App auf Ihrem iPhone. Fotografieren Sie besonders häufig und müssen viele Aufnahmen verwalten, dann empfiehlt sich der Tipp der Organisation in Alben. Zusätzlich haben Sie ab iOS 8 die Suchfunktion für Fotos auf Ihrem iPhone. Mit dieser können Sie Fotos noch einfacher wiederfinden, ohne durch alle Aufnahmen scrollen zu müssen.

Das Suchfeld auf dem Gerät bietet Ihnen Vorschläge, die auf dem Ort sowie dem Zeitpunkt der Aufnahme basieren. Sobald Sie auf das Suchfeld tippen, können Sie nach Kategorien suchen, wie beispielsweise „Dezember 2016“ oder „Köln“.

iPhone kaufen

iPhone-10-sMöchten Sie auch von der unschlagbaren Foto-Qualität der Apple-Geräte profitieren? Dann kaufen Sie sich jetzt ein iPhone mit oder ohne Vertrag bei Sparhandy!

> Zum iPhone-Shop

iPhone Tipps & Tricks – So optimieren Sie Ihre Nachrichten

Tipps und Tricks für das iPhone sind auch beim Schreiben und Versenden von Nachrichten und SMS äußerst dienlich. Viele der Tricks sind den meisten Nutzern wahrscheinlich noch gar nicht bekannt – helfen Ihnen aber beim schnellen Schreiben von Messages.

Symbole und Zahlen schneller einfügen

Symbole und Zahlen können Sie schneller einfügen, wenn Sie den 123 Button länger halten. Bewegen Sie anschließend den Finger auf das gewünschte Symbol und lassen Sie wieder los. Sobald Sie Ihren Finger vom Bildschirm nehmen, wechselt die Tastatur wieder zur alphabetischen Tastatur zurück.

Wiederherstellen versehentlich gelöschter Sätze

Ein weiterer nützlicher Trick dient zur Wiederherstellung versehentlich gelöschter Sätze einer Nachricht. Zum Wiederrufen eines gelöschten Satzes reicht es aus, wenn Sie Ihr iPhone schütteln – schon wird die Aktion rückgängig gemacht. Um diese Funktion nutzen zu können, müssen Sie diese zunächst aktivieren. Gehen Sie dazu in die Einstellungen. Unter Allgemein > Bedienungshilfen > zum Widerrufen schütteln. Hier können Sie diesen Trick aktivieren.

Automatisches Satzende

Eine weitere Zeitersparnis beim Schreiben bringt das Doppelte-Leerzeichen für das automatische Satzende. Anstatt einen Punkt über das Symbol-Menü zu setzen, tippen Sie am gewünschten Satzende zweimal schnell hintereinander auf die Leerzeichen-Taste. Daraufhin wird der Satz mit einem Punkt beendet und es wird automatisch ein Leerzeichen eingefügt. Nun können Sie normal weiterschreiben.

Screenshot Einstellungen Tastatur

Kurzbefehle für schnelleres Tippen

Auch Kurzbefehle eignen sich wunderbar um Nachrichten schneller Tippen zu können. Möchten Sie sich immer wiederkehrende Tipp-Arbeit ersparen, dann legen Sie in den Einstellungen unter Allgemein > Tastatur > Kurzbefehl einen Shortcut an. So können Sie beispielsweise Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse oder bestimmte Sätze speichern und so schneller Einfügen.

Geheimnachrichten schreiben

Seit iOS 10 ist es möglich, Geheimnachrichten zu schreiben. Der Empfänger bekommt den Text oder das Foto erst angezeigt, wenn der versteckte Inhalt freigewischt wird. Mit der Nachrichten-App iMessage können Sie Inhalte mit unsichtbarer Tinte verschicken. Der Empfänger sieht zunächst nur die Umrisse der Nachricht. Erst nach dem Freiwischen kann dieser den ganzen Inhalt sehen.

Tipps für die Nutzung des 3D-Touch

Mit dem iPhone 6s und dem iPhone 7 steht Ihnen die neue Funktion des 3D-Touch unter iOS 10 zur Verfügung. Mit diesem Feature wird die Bedienung per Fingerdruck ermöglicht. Das Display des Smartphones unterscheidet dabei zwischen drei verschiedenen Druckstärken und setzt diese in verschiedene Befehle zur Steuerung von Anwendungen um.

  • „peek“ (leichter Druck) für eine Vorschau
  • „pop“ (fester Druck) zum Starten der Vollansicht
  • Quick Actions (Schnellauswahl) für eine schnellere Navigation

Diese drei Befehle lassen verschiedene Anwendungsmöglichkeiten zu:

Kontakte

Drücken Sie in Ihren Kontakten auf einen Namen, so öffnet sich ein Menü. Aus diesem können Sie den Kontakt anrufen, eine Nachricht oder auch eine E-Mail schicken.

Fotos

Bei Fotos haben Sie drei Optionen mit dem 3D-Touch. Drücken Sie leicht auf ein Foto, können Sie es in einer Vorschau als Live-Foto anschauen. Mit einem Wisch nach oben öffnet sich ein Menü – hier können das Foto kopieren oder zu teilen. Drücken Sie fest auf das Foto, so öffnet es sich in der Vollansicht.

Selfies

Mit 3D-Touch können Sie Selfies erstellen, indem Sie auf dem Homescreen auf das Kamera-App-Icon klickt – nun müssen Sie im Schnellauswahl-Menü auf „Selfie aufnehmen“ klicken.

Videos

Haben Sie ein Video in einer Nachricht gesendet bekommen, dann können Sie mit einem leichten Klick eine Vorschau öffnen. Drückt Sie fester, so startet das Video in der Vollansicht.

Link

Drücken Sie fest auf einen Link, so sehen Sie eine Vorschau der Webseite, bevor sich diese im Browser öffnet.

Mails

Ähnlich wie mit den Fotos funktioniert der 3D-Touch auch mit Mails. Drückt Sie in Ihrer Mail-Liste nur leicht auf eine Nachricht, öffnet sich eine Vorschau der E-Mail. Mit einem Wisch nach oben öffnet das Menü, welches eine Antwort auf eine Nachricht oder eine Weiterleitung ermöglicht. Mit einem festen Druck öffnet sich die Mail in Vollansicht.

Multitasking mit einem Wisch

Wischen Sie von links über den Bildschirm und drücken währenddessen fest auf den Touchscreen, so können Sie zu Ihren geöffneten Apps navigieren.

Siri Tipps – So können Sie Siri effektiv nutzen

Siri ist die hilfreiche Stimme vom iPhone. Mit der sprachgesteuerten Assistentin können Sie via Sprachbefehlen nützliche Funktionen ausführen. Siri ist auf dem iPhone, iPad der 3. Generation sowie dem iPod touch verfügbar. Siri wird durch Druck auf den Home-Button gestartet. Ertönt ein Doppelton, dann können Sie mit Siri sprechen und Fragen stellen oder Befehle erteilen.

Siri nimmt Befehle in den verschiedensten Kategorien an. Möglichkeiten, Tipps und Tricks mittels Siri können Sie hier anwenden:

  • Befehle zum Telefonieren
  • Befehle für Wecker, Timer und Uhr
  • Befehle für Kontakte
  • Befehle für SMS, Nachrichten und E-Mail
  • Befehle rund um Kalender und Termine
  • Befehle zum Lernen
  • Fragen und Befehle rund ums Wetter
  • Befehle rund um das Internet und Suchmaschine
  • Befehle rund ums Rechnen
  • Befehle für Erinnerungen und Notizen
  • Befehle rund um das Betriebssystem
  • Befehle rund um Apps und App Store
  • Befehle rund um Musik
  • Fragen und Befehle rund um Karten und Navigation
  • Fragen und Befehle rund um Sport und Freizeit
  • Fragen rund um Fotos
  • Fragen und Befehle zum Auffinden von Personen oder Geräten
  • Fragen rund um berühmte Persönlichkeiten
  • Fragen und Befehle rund um das Allgemeinwissen
  • Fragen und Befehle rund um die Börse
  • Lustige Fragen und Easter-Eggs
  • Die Satzzeichen für Siri

Erfahren Sie hier mehr über Siri und die vielfältigen Funktionen mit zahlreichen Befehlen.

Sinnvolle iPhone Tipps: Siri Befehle

Akku Tipps – So schonen Sie die Batterie Ihres iPhones

Sicherlich hatten Sie unterwegs auch schon einmal das Problem eines zur Neige gehenden Akkus Ihres iPhones. Haben Sie keine Powerbank zur Hand, schauen Sie meist recht schnell ins Leere. Dennoch gibt es einige nützliche Akku Tipps und Tricks für das iPhone, wie Sie in einem Akku-Notfall Ihr Smartphone noch ein wenig länger am Leben erhalten können.

Einige der oben vorgestellten Tipps, Tricks und Features sind zwar äußerst nützlich, verringern jedoch die Akkulaufzeit Ihres iPhones meist deutlich. Besondere Stromfresser sind die automatischen System-Updates, App-Aktualisierungen im Hintergrund oder das permanente Abfragen von Standortdaten.

Selbstverständlich können Sie die verantwortlichen Bösewichte manuell, im Falle eines Akku-Notfalls, deaktivieren. Schneller geht Akku-Sparen jedoch mit einfacheren Mitteln. In Ihren Einstellungen können Sie unter „Batterie“ die Apps sehen, die in den letzten 24 Stunden oder 7 Tagen die meiste Energie verbraucht haben. Womöglich gibt es im App Store für eine akkuunfreundliche App eine gute Alternative, wodurch Sie diese löschen und dauerhaft Energie sparen können.

Unter iOS 10 fragt Sie Ihr iPhone ab einer gewissen Akku-Leistung automatisch, ob Sie den Stromsparmodus einschalten möchten. Im Stromsparmodus unterdrückt das Gerät beispielsweise das automatische Abfragen des Mail-Servers, startet keine Auto-Updates, schaltet „Hey Siri“ aus sowie die visuellen Effekte.

Möchten Sie nicht warten, bis Ihr iPhone Ihnen den Stromsparmodus als Energiesparmaßnahme vorschlägt, so schalten Sie diesen manuell über Einstellungen > Batterie ein.

Weiterhin empfiehlt sich bei einem niedrigen Akku, die Bildschirmbeleuchtung zu dimmen. Ein besonders helles Display verbraucht deutlich mehr Akku, als ein abgedunkeltes Display. Durch diesen Akku Trick sparen Sie weitere wertvolle Minuten der Batterie,

Als letzten nützlichen Akku Trick sollten Sie sowohl WLAN, GPS sowie Bluetooth deaktivieren. Auch diese sonst so nützlichen Helferlein vergrößern den Verbrauch des Akkus ordentlich – so generieren Sie weitere Minuten Akkulaufzeit für Ihr angeschlagenes iPhone.

Wussten Sie schon: Im Winter hält der Akku von iPhone oder iPad meist deutlich kürzer, als in den Sommermonaten. Der Grund – bei Kälte haben es die Elektrolyte der Batterie schwerer zu den Polen zu gelangen. Daher sollten Sie Ihr Smartphone im Winter bestenfalls immer warm verpacken.

Lesen Sie hier mehr zu den allgemeinen Akku-Informationen und wie Sie die Laufzeit des iPhones verlängern können.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en) 5,00 von 5 Sternen)
Loading...