Skip to main content
  • 2,5+ Millionen Bestellungen
  • 17 Jahre Erfahrung
  • Kostenloser Versand

Die Suche nach einem neuen Internetanschluss gestaltet sich heutzutage gar nicht so einfach, da es inzwischen die verschiedensten DSL-Tarifarten gibt. Sie richten sich an unterschiedliche Nutzergruppen und beinhalten längst nicht mehr nur Standard-Optionen wie Internet oder Telefonie.
Teilweise sind auch Zusätze wie Multimedia-Angebote enthalten, durch die Tarife besonders attraktiv werden. Jedoch haben alle Tarifarten ihre Vor- und Nachteile und sind meist für einen bestimmten Typ Verbraucher geeignet.


Auswahl des richtigen Tarifs

Wenn Sie sich langfristig an einen DSL-Anbieter binden möchten, ist es besonders wichtig, den richtigen Tarif zu finden. Dieser sollte auch im Detail auf Ihre persönlichen Bedürfnisse abgestimmt sein und nur das beinhalten, was Sie wirklich brauchen. Indem Sie auf nicht benötigte Optionen verzichten, können Sie Geld sparen und auf Dauer sicherstellen, dass Sie mit Ihrem Anschluss zufrieden sind.Grundsätzlich empfiehlt sich ein umfangreicher Vergleich aller DSL-Tarifarten, um geeignete Angebote zu finden.

Doch bevor Sie diesen Vergleich überhaupt durchführen, sollten Sie sich überlegen, welche Anforderungen Ihr Anschluss erfüllen sollte und wofür Sie Ihn nutzen möchten. So gibt es für jedes Verbraucherverhalten einen entsprechenden Tarif. Darüber hinaus sollten Sie auch eine Verfügbarkeitsprüfung durchführen, da nicht alle Tarifarten überall verfügbar sind. So können Sie anhand Ihrer Adresse prüfen, welche Anschlüsse grundsätzlich funktionieren würden.


Vorstellung verschiedener DSL-Tarifarten

Die einfache DSL-Flatrate ist ein Tarif, der das Surfen im Internet ohne Zeit- oder Volumenbegrenzung ermöglicht und unter den Tarifarten einen Standard darstellt. Die Flatrate eignet sich insbesondere für eine intensive Nutzung des Internetanschlusses, beispielsweise durch Surfen, Chatten, Download und Upload von Daten, Online-TV oder Online-Telefonie. Dabei bezahlen Sie in der Regel monatlich eine gleich bleibende Grundgebühr, jedoch sind die Bedingungen je nach Provider unterschiedlich.
Die Doppel-Flatrate ist unter den Tarifarten am häufigsten vertreten und bei Kunden besonders beliebt. Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus Internet- und Telefonie-Flatrate in das deutsche Festnetz. Ein zusätzlicher Telefonanschluss ist nicht notwendig, da das Kommunikationsnetz beinahe vollständig auf IP-Telefonie umgestellt ist. Dabei werden die Telefonate in Daten umgewandelt und über das Internet übertragen.
Triple Play Flatrates sind eine Kombination aus einer Doppel Flatrate und einer Fernseh-Flatrate. Damit können Sie nicht nur unbegrenzt surfen und im deutschen Festnetz telefonieren, sondern auch über den Anschluss fernsehen. Dazu ist eine Bandbreite von mindestens 16 Mbit/s notwendig. Im Gegensatz zu anderen Tarifarten ist es hier von Vorteil, dass Sie alle Leistungen von nur einem Anbieter erhalten. Überprüfen Sie jedoch im Voraus, welche Leistungen in Ihrem Paket enthalten sind, da zum Beispiel durch HD-Sender oder Pay-TV auch Zusatzkosten entstehen können.
Ähnlich wie bei einer Triple Play Flatrate können Sie bei einer Flatrate mit IPTV über Ihre DSL-Leitung gleichzeitig Fernsehen empfangen. Jedoch sollten Sie darauf achten, dass Sie sich für eine möglichst schnelle und stabile DSL-Leitung entscheiden, damit Sie auch hochauflösendes Fernsehen genießen können. Außerdem sollten Sie nach Möglichkeit keinen Tarif mit Datenvolumen wählen, da der Empfang mit einer gedrosselten Leitung nur in niedriger Qualität möglich ist. Bei einem schnellen Anschluss besteht jedoch kein Grund zur Sorge. So können auch mehrere Personen das Internet nutzen, ohne dass sich dies negativ auf den TV-Empfang auswirkt.
Volumen- und Zeittarife sind Tarifarten, die es mittlerweile nur noch selten im Angebot der führenden DSL-Provider gibt. Während Nutzern bei Volumentarifen nur ein begrenztes Datenvolumen zur Verfügung steht, kann bei Zeittarifen nur mit einem Zeitlimit gesurft werden. Da die Preise für echte Flatrates – ohne Zeit- oder Volumenbegrenzung – jedoch stark gesunken sind und Nutzer sich nicht mehr um bestimmte Limits sorgen müssen, sind diese beiden Tarifarten nicht mehr zeitgemäß.
Speziell für Studenten in Wohngemeinschaften gibt es passende Tarife, da es sich kaum anbietet, dass jeder einen separaten Internetanschluss nutzt. Diese Tarife sind meist eine Kombination aus Festnetztelefonie, Internetzugang und ggf. mobiler Telefonie. Auch für junge Leute im Allgemeinen gibt es Angebote, bei denen insbesondere die High-Speed-Geschwindigkeit im Vordergrund steht.

Alternativen zum DSL-Vertrag

Kabelinternet oder LTE stellen eine Alternative zu den klassischen DSL-Tarifarten dar und haben ebenfalls ihre Vorteile. Das Internet über Kabel bietet sich grundsätzlich für jeden an, der einen Kabelanschluss besitzt. So können Nutzer telefonieren und im Internet surfen. Im Gegensatz zu DSL und LTE ist die Verbindung meist stabiler und störungsfreier. Von Vorteil sind dabei vor allem hohe Geschwindigkeiten von bis zu 400 Mbit/s. Aber auch beim Mobilfunkstandard LTE ist eine Übertragungsrate von bis zu 300 Mbit/s gegeben. LTE empfiehlt sich vor allem in ländlichen Gebieten, in denen DSL kaum oder nur langsam verfügbar ist.

Welche DSL-Tarifarten gibt es?

Unser Fazit

In der heutigen Zeit gibt es die verschiedensten DSL-Tarifarten. Sie sollten den Tarif wählen, der für Sie passend ist. Für eine intensive Nutzung des Internetanschlusses empfehlen wir die klassische DSL-Flatrate.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertung(en) 4,00 von 5 Sternen)

Loading...

Wann wird ein DSL-Vertrag gedrosselt

Weiterlesen: Wird ein DSL-Vertrag gedrosselt?

Kann es vorkommen, dass mein DSL-Vertrag in der Geschwindigkeit gedrosselt wird? Einige Anbieter machen das – wir sagen, welche.

Mehr zur Drosselung erfahren >

Wann bin ich Neukunde und wann Wechsler?

Weiterlesen: Wann Neukunde? Wann Wechsler?

Manchmal bekommen Wechsler Rabatte, manchmal Neukunden. Aber wann bin ich ein Neukunde oder DSL-Wechsler? Alles dazu bei uns.

Mehr zum Thema erfahren >

Wie viel DSL-Datenvolumen  habe ich?

Weiterlesen: Wie viel DSL-Datenvolumen brauche ich?

Wie viel Datenvolumen brauche ich im Monat bei normaler Nutzung? Alles zu diesem Thema finden Sie bei uns im Ratgeber.

Mehr zum Datenvolumen erfahren >