Gewinnspiel: 1 x 2 Galaxy A50 inkl. Fotokurs für dich und deine Begleitung! Alle Infos Alle Infos
MAINTEASER

Dein neuer Fotokünstler

Das Samsung Galaxy A50 ist mit der hervorragenden Triple-Kamera der perfekte Begleiter für alle, die gerne fantastische Fotos aufnehmen möchten. Warum, verraten wir dir hier.

Wähle deine Farbe:

Samsung Galaxy A50

  • Vielseitige Aufnahmemöglichkeiten durch Triple-Hauptkamera
  • Optischer Fingerabdruckscanner im Display für komfortables Entsperren
  • 25 Megapixel-Frontkamera für gelungene Selfies
Mehr erfahren
Blau XL
  • 5 GB LTE bis zu 21,6 MBit/s
  • Allnet- & SMS-Flat in alle dt. Netze
Einm. Zuzahlung
€ 79,-
€ 4,95*
Mtl. Grundgebühr € 19,99*
€ 29,99 Anschlussgebühr*

Du bestellst das Galaxy A50 in "Black"

Jetzt Bestellen Tarifdetails | Produktdatenblatt
Allnet-Flat
  • 5 GB LTE bis zu 21,6 MBit/s
  • Allnet- & SMS-Flat in alle dt. Netze
Einm. Zuzahlung
€ 99,-
€ 4,95*
Mtl. Grundgebühr € 19,95*
€ 39,99 Anschlussgebühr*

Du bestellst das Galaxy A50 in "Black"

Jetzt Bestellen Tarifdetails | Produktdatenblatt

Die 8 Megapixel Ultra-Weitwinkelkamera

Dank der 8 Megapixel Ultra-Weitwinkelkamera ist kein Motiv mehr unmöglich – denn mit einem 123° Blickwinkel erfasst die Kamera selbst noch aus nächster Distanz die größten Kunstwerke, im wahrsten Sinne des Wortes. Perfekt für Street-Art und Urban Fotografie bei dir um die Ecke oder fantastische Landschaftsaufnahmen am anderen Ende der Welt.

Die 25 Megapixel Weitwinkelkamera

Du möchtest gestochen scharfe und helle Fotos aufnehmen und trotzdem nicht auf den Weitwinkel verzichten? Kein Problem, mit der 25 Megapixel Weitwinkelkamera gelingt dir dies wunderbar. Selbst nachts ist es das ideale Objektiv, da so viel Licht einfällt, dass auch im Dunkeln alle Details auf deinen Aufnahmen sichtbar sind. Uns hat‘s auf jeden Fall überzeugt!

Die 5 Megapixel Kamera für Bokeh-Effekt

Wir lieben neben der Weitwinkelfotografie auch den Bokeh-Effekt, also spannende Motive, die durch die Hintergrundunschärfe besonders betont werden. Du auch? Mit dem A50 ist sogar das möglich, denn mit der 5 Megapixel-Kamera kannst du die Hintergrundunschärfe nach Belieben anpassen. Wir haben es für dich getestet und sind begeistert. All das ohne zusätzliche Objektive oder separate Kamera!

Tipps für die mobile Fotografie und die Bildbearbeitung auf dem Smartphone

@karstenkimble, professioneller Instagramer und Experte auf dem Gebiet der Smartphone Fotografie, gibt dir 10 richtig gute Tipps, wie auch du super Fotos machen kannst.
1

Gönn dir ein gutes Smartphone, denn für schöne Fotos solltest du ein klein bisschen tiefer in die Tasche greifen. Ein Top-Mittelklasse Android-Smartphone mit einer guten Kamera findest Du bereits ab knapp 300 Euro.

2

Lass dir Zeit. Kein Meister ist bisher vom Himmel gefallen. Bevor du anfängst Menschen zu fotografieren, probiere dich in der Natur oder mit Architektur aus. Lerne die Funktionen der Kamera-Apps kennen und probiere sie aus.

3

Geh mit offenen Augen durch deine Welt. Wenn du deine tägliche Routine auf dem Weg zur Arbeit, in die Uni oder Schule unterbrichst, entdeckst du immer wieder neue Motive.

4

Ändere deine Perspektive! Wenn du dein Motiv und die passende Location gefunden hast, knipse nicht sofort los. Geh bspw. auf die Knie und fotografiere von unten um mehr Weite oder Räumlichkeit ins Bild zu bekommen. Und lass die Umgebung auf dich wirken. Wie ist das Licht? Besondere Farben, Hintergründe oder Texturen?

5

Halte dein Telefon quer und probiere einfach mal das klassische 5x4 Format aus. Du bekommst einfach mehr aufs Bild.

6

Nutze die manuellen Einstellungen der Kamera-App. In der Fotografie steht der ISO Wert für die Sensoren-Empfindlichkeit. Das passiert oft automatisch. Aber bei zu viel Licht oder nachts kommen die automatischen ISO Einstellungen schnell an Ihre Grenzen. Dann musst du mit den manuellen Einstellungen für ISO, Blende und Verschlusszeit experimentieren. Dafür gibt es nicht die perfekten Tipps, einfach ausprobieren.

7

Finde deinen Horizont. Mit dem Raster deiner Kamera-App findest du immer eine gerade Linie im Hintergrund deines Motivs. Damit kannst du die Komposition deines Bildes optimieren.

8

Fotografiere nicht gegen das Licht. Bilder, die direkt gegen die Sonne oder andere Lichtquellen gemacht werden, wirken blass und beeinflussen die Qualität negativ. Stell Dich einfach mit dem Rücken zum Licht.

Rechtliche Hinweise und Fußnoten einblenden