Vertrag bei 1&1 kündigen: So einfach geht‘s

Wen du deinen Vertrag bei 1&1 kündigen möchtest, aber nicht genau weißt, wie das geht, kannst du jetzt aufatmen: Auf dieser Seite findest du alles, was du für die Kündigung benötigst – nämlich einen Button, der dich zum Kündigungsformular von 1&1 bringt. Dieses füllst du digital aus und leitest es anschließend an deinen Anbieter weiter. Mehr braucht es für die Kündigung nicht. Damit du deinen Vertrag aber auch fristgerecht beendest, haben wir dir im Folgenden alles Wissenswerte rund um die Kündigung bei 1&1 zusammengefasst. Kündige deinen 1&1-Vertrag noch heute und begebe dich gleich auf die Suche nach einem neuen Tarif – schnell, bequem und sicher.

1&1-Kündigung leicht gemacht – mit nur einem Klick

Ein Handyvertrag lässt sich im Internet mit nur wenigen Klicks abschließen. Genauso einfach ist seit dem 1. Juli 2022 auch die Kündigung. Das liegt in dem Gesetz für faire Verbraucherverträge begründet, das damit einen vereinfachten Kündigungsprozess ermöglicht. Über den sogenannten Kündigungsbutton beendest du das Vertragsverhältnis zu 1&1 mit nur einem Klick. Anschließend landest du beim Kündigungsformular deines Anbieters und gibst dort für eine korrekte Zuordnung der Kündigung deine persönlichen Daten sowie deine Vertragsdaten ein. Innerhalb weniger Minuten erhältst du nach dem Abschicken des Formulars auch schon die Kündigungsbestätigung. Dein Vorteil bei diesem Vorgehen: Du musst deine Vertragsunterlagen nicht mehr durchsuchen, um zu erfahren, wie und in welcher Form du deinen Kündigungswunsch an 1&1 übermittelst.

Die Alternative: Vertrag über die Vorlage von 1&1 kündigen

Der Kündigungsbutton ist nur eine zusätzliche Möglichkeit der Kündigung – bereits bestehende Optionen existieren auch weiterhin. So kannst du die Kündigung deines Handyvertrags auch über das 1&1 Control Center online vormerken. Logge dich dafür im Kundenportal ein, klicke auf „Ihre Verträge“ und anschließend auf „Vertrag kündigen“. Du erhältst nun einen Überblick über all deine Vertragsdetails. Diese bestätigst du mit einem Klick auf „Hier Kündigung vormerken“. So wird eine vorausgefüllte Vorlage für dich generiert, bei der du nur noch deinen Kündigungsgrund sowie den gewünschten Kündigungstermin angibst. Dein 1&1-Handyvertrag ist nun zur Kündigung vorgemerkt und du hast 7 Tage Zeit, um die Kündigung telefonisch zu bestätigen.

Wenn du den klassischen Weg bevorzugst, kannst du die Kündigung deines 1&1-Handyvertrags auch in Textform einreichen. Das bedeutet: Schriftlich per E-Mail oder Post. Wir empfehlen, dein Kündigungsschreiben als Einschreiben mit Rückschein an deinen Anbieter zu versenden. So kannst du im Zweifelsfall nachweisen, dass du die Vertragsbeendigung fristgerecht beantragt hast. Kalkuliere am besten ein paar Tage für die Brieflaufzeit ein, um die Frist nicht zu verpassen.

Tipp: Achte beim Verfassen des Kündigungsschreibens darauf, dass deine Daten vollständig sind. Dazu gehören Name und Adresse sowie Kunden-, Vertrags- und Rufnummer. Gebe auch deinen Terminwunsch für die Kündigung an und bitte ausdrücklich um eine schriftliche Kündigungsbestätigung.

Vodafone-Kündigung: So erreichst du deinen Provider

Adresse

1&1 Telecom GmbH
Eigendorfer Str. 57
40875 Montabaur

Bei 1&1 kündigen: Kündigungsbedingungen und -fristen beachten

Durch das neue Telekommunikationsgesetz, das am 1. Dezember 2021 in Kraft getreten ist, gestaltet sich der Prozess rund um die Kündigung deutlich verbraucherfreundlicher: Mit verkürzten Fristen kommst du schneller aus deinem Vertrag heraus als je zuvor. Diese richten sich nach dem Tarifmodell, das du nutzt. Bei 1&1 kommt es also darauf an, ob du einen Handyvertrag mit oder ohne Laufzeit abgeschlossen hast.

  • Verträge mit Laufzeit: Die Laufzeitverträge von 1&1 haben für gewöhnlich eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Hast du deinen Vertrag nach dem 1. Dezember 2021 abgeschlossen, kündigst du ihn mit einer Frist von nur einem Monat zum Laufzeitende. Besteht dein Vertragsverhältnis mit 1&1 schon länger, gilt weiterhin die übliche dreimonatige Kündigungsfrist zum Vertragsende. Eine weitere Neuerung: Kündigst du nicht rechtzeitig, kannst du deinen Vertrag nach der automatischen Verlängerung monatlich kündigen. So bist du nicht für ein ganzes weiteres Jahr an deinen Provider gebunden und hast jeden Monat die Gelegenheit, dich von ihm zu trennen. Wenn du nicht weißt, wann dein Handyvertrag endet, kannst du das online im 1&1 Control Center einsehen. Dort ist auch deine Kündigungsfrist hinterlegt.
  • Verträge ohne Laufzeit: Hast du einen Vertrag ohne Mindestlaufzeit abgeschlossen, kündigst du ihn mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende. So ist es gar nicht schlimm, wenn du die Kündigungsfrist mal verpassen solltest, da du im nächsten Monat bereits wieder die Chance dazu hast. Auch hier kannst du deine Vertragsdetails zur Sicherheit im 1&1 Control Center überprüfen.

Vertragsverlängerung oder Tarifwechsel – die Alternativen zur Kündigung bei 1&1

Wenn du mit der Netzqualität und dem Service von 1&1 rundum zufrieden bist, dein aktueller Vertrag aber nicht mehr zu dir passt, dann solltest du über eine Vertragsverlängerung oder einen Tarifwechsel nachdenken. Jegliche Änderungen an deinem Mobilfunkvertrag nimmst du im 1&1 Control-Center vor. Wenn du dich über den Browser in deinen Kundenbereich einloggst, klickst du oben im Menü auf „Tarifwechsel“. In der App wählst du auf der Startseite „Tarife & Zubehör“, um deine Vertragsverlängerung oder deinen Tarifwechsel zu starten und dir damit attraktive Vorteile zu sichern. Beachte aber, dass hier Gebühren entstehen können.

Bist du allerdings fest dazu entschlossen, deinen Vertrag bei 1&1 zu kündigen, schaust du dich am besten direkt nach neuen Anbietern bzw. Tarifen um. Wir halten ein breites Spektrum an spannenden Deals für dich bereit, damit du einen Tarif findest, der deinen Vorstellungen entspricht. Hast du einen passenden Handytarif gefunden, schließt du ihn idealerweise parallel zur 1&1-Kündigung ab. So stellst du sicher, dass du nahtlos in dein neues Vertragsverhältnis übergehst. Deiner Bestellung kannst du überdies auch direkt ein Smartphone hinzufügen. So hast du nicht nur optimierte Tarifoptionen in der Tasche, sondern auch ein Spitzengerät, das diesen Optionen gerecht wird – von 5G-Fähigkeit bis hin zu einem stabilen Arbeitsspeicher.

Überlege dir nur vorab, welche der beiden Optionen sich für dich lohnt. Bei Sparhandy kommst du in jedem Fall zu deinem optimierten Vertrag – ob über die Vertragsverlängerung oder den neuen Vertragsabschluss.

FAQ: die häufigsten Fragen zur Kündigung bei 1&1

Bei 1&1 kündigst du deinen Handyvertrag entweder telefonisch oder schriftlich per Post. Um die Kündigung telefonisch abzuwickeln, merkst du sie vorab im 1&1 Control-Center vor. Das erledigst du mit wenigen Klicks und gibst in der vorausgefüllten Vorlage deinen Kündigungsgrund sowie -termin an. Deine Kündigung bestätigst du dann telefonisch binnen 7 Tagen. Alternativ verfasst du ein Kündigungsschreiben, das du per Einschreiben mit Rückschein an deinen Provider versendest. Denke hier unbedingt an die Bitte nach einer Kündigungsbestätigung. Ist dir das alles zu umständlich und langwierig, kündigst du deinen Mobilfunkvertrag einfach mit einem Klick auf unseren Kündigungsbutton. So gelangst du direkt zum Kündigungsformular von 1&1, das du fix ausfüllst. Benötigt werden lediglich einige Angaben zu deiner Person und deinem Vertrag. Schickst du das Formular ab, wird deine Kündigung auch schon umgehend per E-Mail bestätigt.

Schließt du einen neuen Vertrag bei einem anderen Anbieter ab, kannst du deine aktuelle Rufnummer kostenlos mitnehmen. Das ist, wie die verkürzten Kündigungsfristen, ebenfalls auf das neue Telekommunikationsgesetz zurückzuführen. Du klickst bei Vertragsabschluss einfach das dafür vorgesehene Kästchen an. Wird dir die Option nicht angezeigt, beantragst du die Rufnummernmitnahme nach dem Bestellvorgang, indem du dich in deinem neuen Kundenkonto einloggst. Dort findest du ein Portierungsformular, das du ausfüllst, um deinen Anbieter über deinen Wunsch in Kenntnis zu setzen.

Je nach Tarifmodell ergeben sich unterschiedliche Kündigungsfristen: Bei einem Vertrag mit einer Mindestlaufzeit von 24 Monaten kündigst du mit einer Frist von einem Monat zum Laufzeitende – sofern du den Vertrag nach dem 1. Dezember 2021 abgeschlossen hast. Ist er schon etwas älter, kündigst wie gehabt mit einer Frist von drei Monaten zum Vertragsende. Gelangst du versehentlich in die automatische Vertragsverlängerung, kannst du dein Vertragsverhältnis ebenfalls monatlich kündigen. Bei einem Vertrag ohne Mindestlaufzeit hast du jeden Monat die Gelegenheit, mit einer Frist von 14 Tagen zum Monatsende deinen Vertrag zu beenden. Ein Tipp: Verschicke dein Kündigungsschreiben rechtzeitig, wenn du postalisch kündigen möchtest. Es gilt das Datum, an dem die Kündigung deinen Anbieter erreicht, nicht das Versanddatum.

Deine Kündigungsfrist kannst du jederzeit im 1&1 Control-Center überprüfen. Klicke auf „Verträge“, um einen Überblick zu deinen Vertragsdetails zu erhalten. Dort werden sowohl das Vertragsende als auch die Kündigungsfrist aufgeführt.

Unter besonderen Umständen kannst du von deinem Sonderkündigungsrecht bei 1&1 Gebrauch machen. Dein Sonderkündigungsrecht greift zum Beispiel, wenn du ins Ausland ziehst oder einzelne Vertragsbestandteile sich zu deinem Nachteil verändern. Deinen Mobilfunkvertrag kannst du dann bereits innerhalb der Mindestvertragslaufzeit kündigen – ohne dass dir eine Vorfälligkeitsentschädigung berechnet wird. Unser Kündigungsbutton ist auch für die außerordentliche Kündigung vorgesehen. Im Formular gibst du einfach an, um welche Art von Kündigung es sich handelt.