OTELO Vertrag: Alles Rund um die Kündigung

OTELO Kündigung einfach und schnell

Es gibt viele verschiedene Gründe, weswegen sich Kunden für eine Kündigung Ihres OTELO Handyvertrags entscheiden. Der Prozess ist jedoch für alle Kunden derselbe. Lesen Sie hier alles über das richtige Vorgehen und mögliche Alternativen zur Kündigung nach.

Gründe für eine Kündung

Welche Gründe für eine Kündigung bei OTELO gibt es? OTELO ist eine Tochtermarke von Vodafone und wirbt mit besonders günstigen Verträgen. Jedoch ist der Mobilfunkmarkt ständig im Wandel und Verträge, die in einem Monat noch attraktiv waren, sind im nächsten an Leistungen und Preis schon wieder überholt. Trotzdem haben die meisten Smartphone-Verträge eine Mindestlaufzeit von 24 Monaten. Auf einem so schnelllebigen Markt kommt das schon einer halben Ewigkeit nahe. Deswegen ist es nicht verwunderlich, dass sich die meisten Kunden nach Vertragsablauf nach einer günstigeren Alternative umschauen.

Andere Gründe für eine Kündigung sind Unzufriedenheit mit den Leistungen und Service des Providers oder einfach persönliche Veränderungen. Sollten auch Sie vor der Entscheidung stehen, ob und wie Sie Ihren Handyvertrag weiterführen möchten, lohnt sich der Blick auf das eigene Nutzungsverhalten. Erörtern Sie welche Kriterien und Leistungen besonders wichtig für Sie sind. Haben Sie einmal herausgefunden, welche Flatrate und Internet-Geschwindigkeit zu Ihnen passt, können Sie den Tarifvergleich anstellen. Mit den Ergebnissen des Vergleichs können Sie dann ganz einfach sehen, welcher Mobilfunkanbieter und welcher Vertrag für Sie am besten geeignet sind.

Datum der Kündigungsfrist: Entscheidend für die Gültigkeit einer Kündigung ist übrigens nicht das Versand-Datum, sondern das Datum an dem das Schreiben bei OTELO eingegangen ist.

Einen OTELO Vertrag können Sie über drei verschiedene Wege kündigen: Einerseits können Sie per E-Mail kündigen, in diesem Fall schicken Sie das elektronische Kündigungsschreiben an kontakt@otelo.de. Außerdem ist bei OTELO auch eine Kündigung per Fax möglich, die Nummer hierfür lautet: 02102 / 986575. Der sicherste Weg ist der postalische Weg per Einschreiben mit Rückschein. So haben Sie bei rechtlichen Problemen einen Nachweis Ihrer Kündigung zur Hand. Egal für welchen Weg Sie sich entscheiden: Das Kündigungsschreiben muss fristgerecht eingereicht werden und Ihren Namen, Adresse, Mobilfunknummer, sowie Kunden- bzw. Vertragsnummer enthalten. Den Brief schicken Sie dann unterschrieben an folgende Adresse: Otelo-Team c/o Vodafone GmbH 40878 Ratingen

Fristen:Haben Sie schon einen neuen Provider und ein attraktiven Tarif im Blick und wollen nur noch die OTELO Kündigung über die Bühne bringen? Dann müssen Sie unbedingt die gesetzliche Kündigungsfrist einhalten. Die meisten Verträge bei OTELO haben eine Laufzeit von 24 Monaten, das gilt sowohl für die Allnet- als auch für die Internet-Tarife des Providers. Bei allen diesen Verträgen haben Kunden eine Kündigungsfrist von mindestens drei Monaten einzuhalten. Ausnahmen von dieser Regelung bieten nur die Prepaid-Tarife von OTELO, diese können zu jeder Zeit mit einem Vorlauf von einem Monat gekündigt werden. Übrigens bietet OTELO alle seine Verträge auch ganz ohne Mindestlaufzeit an. Für diese Option müssen Sie monatlich jedoch fünf Euro extra bezahlen.

Sonderkündigung:Wenn Störungen oder Probleme im Vertragsverhältnis auftauchen, haben Sie die Möglichkeit von Ihrem Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen. Dafür müssen Sie jedoch OTELO die Chance geben, die Störungen innerhalb einer gewissen Frist zu beseitigen. Sie erklären Ihrem Mobilfunkanbieter also zunächst das Problem und setzen einen Zeitpunktfest, ab wann Sie die außerordentliche Kündigung geltend machen. Die endgültige Kündigung können Sie also erst aussprechen, wenn diese Frist abgelaufen ist. Natürlich brauchen Sie einen wichtigen und stichhaltigen Grund um eine fristlose Kündigung einzureichen, der Provider hat nämlich die Möglichkeit diese nicht zu akzeptieren.

Tarifwechsel & Vertragsverlängerung:Wenn Sie im Grunde zufrieden mit Ihrem OTELO Vertrag sind, ist eine Kündigung natürlich nicht die richtige Lösung. Stattdessen können Sie auch einfach Ihren alten Vertrag verlängern. Das geht zum Beispiel indem Sie drei Monate vor Ablauf der Vertragszeit unter „Mein otelo“ [Link: https://mein.otelo.de/service/mein-otelo.html ] den Vertrag verlängern und sich ein neues Smartphone aussuchen. Wollen Sie kein neues Endgerät dazu buchen, können Sie den Vertrag einfach auslaufen lassen, dann verlängert dieser sich automatisch um weitere 12 Monate. Eine weitere Möglichkeit ist nach Ablauf der Mindestvertragslaufzeit den OTELO Vertrag aktiv um weitere 24 Monate zu verlängern.

Im Zuge der Vertragsverlängerung können Sie übrigens auch Ihren Tarif wechseln: Geben Sie bei der Verlängerung einfach an, welchen neuen Tarif Sie gerne hätten. In einen höheren Tarif können Sie zu jedem Zeitpunkt wechseln. Anders ist das, wenn Sie Ihren Tarif runterstufen möchten. Dann müssen Sie bis zum Auslauf der Vertragslaufzeit warten. OTELO lockt bei Vertragsverlängerungen, ähnlich wie beim Abschluss eines neuen Vertrags, mit attraktiven Angeboten. Außerdem können Sie jedes beliebige Smartphone aus dem Hardware-Angebot auswählen und zu monatlichen Konditionen dazu bestellen.

Mehr Informationen zur OTELO Vertragsverlängerung