Skip to main content

Uni-Apps haben schon lange den Alltag der deutschen Studierenden erreicht: Schnell die Vorlesung als Audio-File mitschneiden, den Mensaplan von morgen abchecken oder den Stundenplan organisieren. Studenten-Apps sind praktische Erweiterungen des klassischen Collegeblocks oder erleichtern dir im Studium das Lernen. Wir zeigen dir, welche Uni-Apps in Sachen Organisation, Verwaltung oder Mitschreiben besonders beliebt sind und wie du deinen Uni-Alltag mit den besten Stundenplan-, Karteikarten- und Mensa-Apps organisierst.

Offizielle Uni-Apps für eine reibungslose Verwaltung deines Studiums

Inzwischen bieten viele deutsche Universitäten und Hochschulen eigene Apps für Studierende an. Diese unterscheiden sich erheblich in Inhalt, Umfang, Qualität und Benutzerfreundlichkeit. Manche davon können lediglich einen Lageplan der Universität anzeigen, andere wiederum geben dir Einblicke in das Mensa-Menü, deinen Stundenplan und das Veranstaltungsverzeichnis. Wieder andere Uni-Apps geben dir sogar die Möglichkeit, Lerninhalte in mobiler Form herunterzuladen und dich virtuell auf dem Campus zu orientieren.

Das Ziel solcher hochschulspezifischer Apps: Sie sollen dir und anderen Studierenden bei der Verwaltung des Studiums helfen und die Organisation vereinfachen. Es lohnt sich also, einen Blick auf die Website deiner Hochschule zu werfen, um herauszufinden, ob es eine eigene Uni-App gibt oder nicht. Im Folgenden stellen wir dir exemplarisch ein paar Uni-Apps mit ihren Features und Funktionen vor.


    • Goethe-Universität Frankfurt am Main
    • RWTH Aachen
    • Universität Duisburg-Essen
    • Universität Hamburg
    • Technische Universität München
    • Hochschule Niederrhein
    • Hochschule Karlsruhe

Die Goethe-Uni App liefert Studierenden der Goethe-Universität Frankfurt am Main zahlreiche Informationen rund um die Organisation des Studiums. Sie umfasst Campuskarten, Personensuche, Speisepläne, persönliche Bereiche und detaillierte Informationen zu Lehrveranstaltungen und Terminen. Du kannst bequem einen Stundenplan anlegen und persönliche Termine eintragen. Zudem erhältst du auch aktuelle Uni-News direkt über die App.

Die RWTHApp bietet Studierenden, Mitarbeitern und Besuchern der RWTH Aachen maßgeschneiderte Funktionen und Informationen, die den Uni-Alltag erleichtern. Als Studierender erhältst du auf einen Blick alle anstehenden Termine und aktuelle Uni-News. Zudem kannst du Lerninhalte downloaden und dich über die kommenden Vorlesungen informieren. Mithilfe einer Karte kannst du dich außerdem leichter auf dem Uni-Gelände zurechtfinden.

Die kostenlose myUDE App hilft dir als Student an der Universität Duisburg-Essen ,deinen Studienverlauf zu verwalten. Dabei vereint myUDE viele nützliche Funktionen in einer einzigen Uni-App: Du kannst nachschauen, was es in der Mensa zu essen gibt, welche Vorlesung als nächstes ansteht und wie es um deine Prüfungsleistungen steht. Außerdem kannst du dich zu Prüfungen an- und abmelden, dich zum nächsten Raum navigieren lassen und nachsehen, wie der ÖPNV fährt.

Als Angebot der Universität Hamburg stellt die App UHH mobile für Studierende und Beschäftigte an der Uni eine praktische Informationsquelle dar. Mithilfe einer automatischen Lagebestimmung und dem integrierten Campus Navigator finden auch Ortsunkundige den Weg zu allen universitären Einrichtungen. Darüber hinaus erhältst du alle wichtigen Informationen rund um dein Studium sowie zu allen öffentlichen Veranstaltungen im Kalender. Auch aktuelle News, Social Media Posts und Mensapläne werden in der App angezeigt. Zudem hast du Zugriff auf alle Ausgaben des Uni-Magazins 19NEUNZEHN.

Die TUM Campus App ist in erster Linie für Studierende der Technischen Universität München vorgesehen und hilft dir dabei, stets auf dem neusten Stand zu sein! In der App findest du Speisepläne der Mensa, Veranstaltungshinweise und aktuelle Meldungen von der TUM. Darüber hinaus gibt es einen Kalender mit allen Terminen, einen Vorlesungs-Chat und die Möglichkeit, dich an die Studiengebühren erinnern zu lassen.

iHN HD ist die offizielle App der Hochschule Niederrhein ,die dich als Student mit wichtigen Informationen versorgt. Auf diese Weise erfährst du im Handumdrehen von den neuesten Meldungen der Hochschule und Fachbereiche. Darüber hinaus kannst du das Vorlesungsverzeichnis, Termine und Raumbelegungspläne einsehen sowie Bücher in der Online-Bibliothek vormerken oder verlängern. Wenn du dich mit deinem HN-Account anmeldest, kannst du außerdem deinen Stundenplan und Notenspiegel aufrufen.

Studierst du an der Hochschule Karlsruhe, erweist sich die kostenfreie HsKampus App als äußerst praktisch. Gestaltet wurde die Uni-Applikation von Studierenden für Studierende – deswegen findest du in der HsKampus viele sinnvolle Features für einen leichteren Uni-Alltag. Beispielsweise kannst du nachschauen, wie viel Guthaben auf deiner Campus-Card ist, wie viele Lernplätze in der Bibliothek besetzt sind und welchen Notendurchschnitt du hast. Je nach Betriebssystem variieren die Funktionen, dafür gibt es die App sowohl für Android als auch für iOS und Windows.

Studententarife zu Top-Konditionen

Du bist Student oder in der Ausbildung? Wir haben exklusiv für junge Leute und Studenten die besten Netze und Mobilfunk-Tarife zu besonders attraktiven Konditionen! Dabei erwarten dich tolle Bonus-Leistungen wie zusätzliches Datenvolumen oder eine vergünstigte Grundgebühr.

Zu den Junge-Leute-Tarifen!

Uni-Apps zur Organisation: Stundenplan, To-Do-Listen und Co.

Das Seminar am Montagmorgen findet auf dem Hauptcampus statt, die Vorlesung danach wird an einen zweiten Standort ausgelagert und nachmittags geht es zum Lernen noch in die Bibliothek. Je nach Universität müssen Studierende an einem normalen Uni-Tag mehrmals durch die halbe Stadt fahren. Damit du bei all den Standorten, Raumwechseln und Abgabeterminen nicht den Überblick verlierst, stellen wir dir ein paar praktische Uni-Apps zur Organisation vor. Diese zeigen dir zum Beispiel, wann du wo sein musst, was es zu erledigen gibt und welche Deadlines du nicht verpassen darfst.


    • iStudiez Student Planner
    • Timetable
    • Any.do
    • Todoist

Mit dem iStudiez Student Planner für iOS hast du deinen Stundenplan, alle Wochenaufgaben, Abgaben und Prüfungstermine immer im Blick. Du kannst sogar deine Zensuren abspeichern und deinen Lernerfolg über alle Semester hinweg verfolgen. Die Applikation ist grundsätzlich kostenlos, es sind aber auch In-App-Käufe möglich, um weitere Funktionen freizuschalten.

Für alle Android Smartphones und Tablets ist die kostenlose Timetable App die passende Organisationshilfe. Das intuitive und moderne Design präsentiert deinen Stundenplan übersichtlich und farblich sortiert. Darüber hinaus kannst du Tagesaufgaben, Prüfungstermine und anstehende Abgaben eintragen. Timetable denkt sogar mit: Sollte dein Smartphone während einer Vorlesung einmal nicht auf stumm gestellt sein, übernimmt die App das automatisch für dich.

Sowohl für Android als auch für iOS gibt es die kostenlose App Any.do, die in Sachen To-Do-Listen, Kalendern und Erinnerungen ein absolutes Must-have ist. Mit der App kannst du persönliche To-Do-Listen erstellen, um deine Uni-Tage besser zu planen und Aufgaben effizient zu erledigen. Wenn du Events oder Abgaben in den Kalender einträgst, erinnert dich die App, damit du nichts mehr verpasst. Auch bei dieser Uni-App sind In-App-Käufe möglich, sodass du nach Bedarf weitere Features aktivieren kannst.

Auch die Uni-App Todoist ist für Android und für Apple-Geräte kostenlos erhältlich und kann mit In-App-Käufen erweitert werden. In der Anwendung kannst du Aufgaben, Besorgungen oder Projekte eintragen und dein Leben rund um dein Studium organisieren. Deine Aktivitäten und Aufgaben lassen sich beispielsweise mit farblichen Prioritätsstufen hervorheben und als erledigt markieren. Dabei werden deine Fortschritte in einem Produktivitäts-Graphen übersichtlich dargestellt. Auf diese Weise bringst du mit Todoist langfristig mehr Produktivität in deinen Alltag und erledigst alle Aufgaben rechtzeitig.

Apps zum Mitschreiben, Mitschneiden und Aufarbeiten

In der Regel besteht ein Uni-Tag aus vielen Stunden des Zuhörens und Mitschreibens. Inzwischen werden die Präsentationsfolien vieler Vorlesungen zwar auch online bereitgestellt, die meisten Studierenden machen sich aber trotzdem gern eigene Notizen, um das Gehörte zu verinnerlichen. Außerdem müssen regelmäßig Hausarbeiten oder sonstige Schriftstücke verfasst werden. Zum Glück können auch dabei Uni-Apps eine praktische Hilfe sein!


    • Evernote
    • LectureRecordings
    • Mindly
    • Xodo
    • CamScanner

Evernote ist für alle Betriebssysteme zugänglich und die perfekte App, um sich Notizen in jeglicher Art zu machen. Egal ob geschrieben, gesprochen, gezeichnet oder abfotografiert – mit Evernote kannst du unkompliziert Ideen, Checklisten oder Schaubilder festhalten. Die App synchronisiert deine Notizen automatisch mit der Desktopversion auf deinem PC oder Laptop. So kannst du deine Mitschriften nach einer Vorlesung neu strukturieren und aufarbeiten. Lade dir Evernote kostenlos im App Store oder im Google Play Store herunter.

Mit der LectureRecordings App für Android können problemlos Vorlesungen und Seminar-Diskussionen mitgeschnitten werden. Obwohl du die App auch alleine nutzen kannst, ist LectureRecordings in erster Linie eine Erweiterung der App LectureNotes, die es ermöglicht, handschriftliche Notizen auf dem Smartphone zu machen. Mit einer Kombination aus beiden Apps kannst du die Audioaufnahmen und deine Notizen miteinander verbinden. Im Google Play Store kostet die LectureRecordings Uni-App einmalig € 1,99.

Mindly ist eine Mindmap-App, mit der du deinen Ideen eine visuelle Form geben und Zusammenhänge wunderbar darstellen kannst. Mithilfe übersichtlicher Mindmaps und Grafiken hilft dir Uni-App dir dabei, deine Gedanken zu strukturieren, Ideen zu sammeln und auch Projekte oder Besprechungen vorzubereiten. Visuelle Darstellungen sind insbesondere in der Uni immer hilfreich, da du dir alle Informationen besser vor Augen rufen kannst. Die App steht für Apple- und Android-Nutzer kostenlos zum Download bereit.

Studierende haben im Uni-Alltag häufiger mit PDFs zu tun – da erweist sich die Android- und iOS-App Xodo als besonders nützlich. Bei dieser Uni-App handelt es sich um einen PDF Reader und Editor, mit dem du PDFs direkt bearbeiten, den Text hervorheben oder kommentieren kannst. Die PDFs können auch parallel von mehreren Personen bearbeitet werden, sodass du auf Kommentare in Echtzeit Stellung nehmen kannst. Praktisch sind auch die Volltextsuche und ein schnelles Springen zwischen Kapiteln und Abschnitten.

Mithilfe der CamScanner App kannst du Dokumente ganz unkompliziert mit deiner Smartphone-Kamera einscannen, bearbeiten und anschließend als PDF oder JPEG speichern. Dabei können sämtliche Papierdokumente eingescannt werden – die Texte und Bilder werden automatisch verbessert und sind somit immer scharf und lesbar. Auch in dieser Uni-App kannst du die Dokumente für andere Personen freigeben und gemeinsam daran arbeiten. CamScanner findest du sowohl im App Store als auch im Google Play Store.

Uni-Apps zum Teilen – perfekt für Gruppenarbeiten

Gruppenarbeiten, Präsentationen und Forschungsprojekte leben vom regelmäßigen Austausch. Dabei ist es zeitlich nicht immer möglich, dass sich alle Gruppenmitglieder gleichzeitig treffen, um die Ergebnisse gemeinsam zu besprechen. Hier lohnen sich Uni-Apps zum Teilen und zum gemeinsamen Bearbeiten. Solche Applikationen ermöglichen allen Mitgliedern den Zugriff auf das Projekt, sodass gleichzeitig korrigiert, ergänzt und die Arbeit fortgesetzt werden kann.


    • Dropbox
    • Google Drive
    • Google Docs
    • Google Tabellen
    • Google Präsentationen

Genauso wie die Desktop-Version ermöglicht auch die Dropbox App das Teilen von Dateien mit mehreren Personen. Egal ob Excel-Tabelle, Videos, Bilder oder klassische Textdateien – in einem freigegebenen Dropbox Ordner können die Teilnehmer alle Dateien bearbeiten. Die App synchronisiert dann die überarbeiteten Versionen, sodass alle Beteiligten immer auf dem neusten Stand der Bearbeitung sind. Sogar eine Kommentar- und Feedbackfunktion gibt es. Dropbox mobile ist für alle Betriebssystem geeignet und im App Store oder im Google Play Store erhältlich.

Die App Google Drive bietet dir einen sicheren Speicherort für all deine Dateien und gibt dir die Möglichkeit, von allen Smartphones, Tablets und Computern darauf zuzugreifen. Außerdem kannst du andere Personen einladen, die deine Dateien kommentieren oder gemeinsam mit dir daran arbeiten können. Alle Inhalte werden übersichtlich dargestellt, sodass du diese jederzeit problemlos wiederfindest. Durch die Möglichkeit, Zugriffsebenen festzulegen und gemeinsam zu arbeiten, ist Google Drive ideal für Studierende geeignet. Erhältlich ist die Uni-App sowohl für iOS als auch für Android.

Dokumente in Echtzeit und gleichzeitig von verschiedenen Orten aus bearbeiten: Das Key-Feature der Google Docs App erschließt sich schnell und erleichtert die Zusammenarbeit enorm. Selbst offline hast du die Möglichkeit, spontane Ideen und Änderungen einzufügen. Dabei sorgt der Versionenverlauf dafür, dass alle beteiligten Personen immer auch auf ältere Versionen zugreifen können. Die kostenlose Google Docs App gibt es für Android und Apple iOS .

Mit Google Tabellen für iOS und für Android kannst du neue Tabellen erstellen, diese freigeben und gemeinsam mit anderen Studierenden daran arbeiten. Dabei kannst du einfach Kommentare hinzufügen oder die Anmerkungen anderer beantworten. Die Dokumente lassen sich sowohl online als auch offline bearbeiten und durch das automatische Speichern werden Datenverluste verhindert. Zudem kannst du mit Google Tabellen auch bestehende Excel-Dateien öffnen, bearbeiten und speichern.

Die Google Präsentationen Anwendung ermöglicht es, Präsentationen zu erstellen und diese alleine oder mit anderen zu bearbeiten. Wenn du eine Präsentation für andere freigibst, kann das Dokument von mehreren Personen gleichzeitig genutzt und editiert werden. Auf diese Weise ist produktives und zeitsparendes Arbeiten ganz einfach, denn Folien lassen sich bequem hinzufügen, formatieren oder verschieben. Das automatische Speichern garantiert, dass keine Änderungen verloren gehen. Außerdem kannst du auch PowerPoint-Dateien öffnen und bearbeiten. Du findest die Uni-App im Google Play Store als auch im App Store für iOS.

Lern-Apps: Vokabeln, Formeln, Karteikarten und vieles mehr

Hochschulen und Universitäten sind in erster Linie Bildungsinstitutionen, deswegen sollten Uni-Apps dir im besten Fall auch das Lernen erleichtern! Hierzu gibt es eine große Bandbreite an Apps zum Lernen, die dich in unterschiedlichsten Fachrichtungen unterstützen. Von Mathe-, über Sprach- bis zu Wirtschafts- und Physik-Applikationen kann fast jedes Studienfach von einer praktischen Uni-App profitieren.


    • dict.cc Wörterbuch
    • Flashcards Deluxe
    • Focus To-Do
    • Khan Academy
    • MyScript Calculator
    • Mathe lernen für Uni & Abitur
    • WolframAlpha

Texte übersetzen, in einem Gespräch eine Vokabel nachschauen oder den eigenen Wortschatz erweitern – das dict.cc Wörterbuch ist ganz schön praktisch, wenn du eine Übersetzung brauchst. Inzwischen kannst du dir für 51 Sprachpaare den Wortschatz herunterladen und sogar offline immer auf die App zugreifen. Das Wörterbuch umfasst inzwischen über 1 Million Übersetzungen. Die werbefinanzierte App ist für Android und in der iOS-Version kostenlos und auch in den Semesterferien ein nützlicher Begleiter!

Diese Premium-Karteikarten App hilft dir dabei, im Studium einfach und effektiv Vokabeln zu lernen. Mit Flashcards Deluxe kannst du bis zu 18 Sprachen lernen. Dabei beinhaltet die App intelligente Lernmodi, die darauf ausgerichtet sind, die nicht gewussten Karten stärker zu forcieren. Du kannst die Karteikarten entweder selbst erstellen oder auf eine große Online-Bibliothek an Kartensätzen zurückgreifen. Die iOS-Version für iPhone oder iPad kostet einmalig € 4,49. Android Nutzer müssen € 4,29 bezahlen.

Beim Lernen ist die Focus To-Do App für iOS und Android als kleiner Helfer sehr nützlich. Die Hauptfunktion besteht in einem Konzentrationstimer, der 25 Minuten herunterläuft, in denen du konzentriert lernen kannst. Anschließend folgen fünf Minuten Pause. Die Intervalle dieser sogenannten Pomodoro-Methode kannst du individuell einteilen und die Pausen überspringen oder verlängern. So wird sichergestellt, dass du möglichst konzentriert bleibst und das Gelernte besser verarbeitest.

Seit 2004 produziert der Amerikaner Sal Khan Nachhilfe-Videos zu verschiedensten Themen, darunter Mathe, Geschichte oder Naturwissenschaften. Formeln, Fakten und Zusammenhänge werden in 10 bis 15 Minuten langen Videos anschaulich erklärt. Auch wenn die Videos in englischer Sprache sind, können einige inzwischen auch mit deutschem Untertitel angesehen werden. Aktuell sind in der Android- und iOS-App mehr als 10.000 Videos verfügbar.

Mit der Mathematik-App MyScript Calculator wird das Berechnen von komplizierten Aufgaben zu einem Kinderspiel. Zeichne in der App Gleichungen und Rechenaufgaben auf den Bildschirm und schon werden diese durch MyScript-Technologie in digitalen Text umgewandelt. Zugleich wird auch das Ergebnis der Aufgabe berechnet und auf dem Display angezeigt. Damit sind Berechnungen wie Brüche, Wurzeln oder Logarithmen problemlos möglich. Im App Store erhältst du die Uni-App für einmalig € 3,49, im Google Play Storefür € 2,99.

Diese App von MassMatics bietet dir zahlreiche Übungsaufgaben in allen Bereichen der Mathematik, sowohl für das Studium als auch für das Abitur. Darüber hinaus kannst du dir auch detaillierte und verständliche Lösungsanleitungen ansehen, wenn du selbst nicht zu einem Ergebnis kommst. In der App kannst du dir genau die Aufgaben zusammensuchen, die für deinen Kurs nötig sind. Diese sind nach Schwierigkeitsgraden sortiert und regen durch Schritt-für-Schritt Lösungen zum eigenständigen Denken an. Die Uni-App ist für iOS und für Android kostenlos, bietet jedoch auch In-App-Käufe an.

Die WolframAlpha App ist eine Suchmaschine für Nerds und Naturwissenschaftler. Egal ob Mathematik, Physik, Chemie, Kultur, Musik, Sport oder Sprachen – die App liefert Antworten in diesen und vielen weiteren Bereichen. So erweist sich diese Uni-App für Studierende verschiedenster Fachrichtungen als besonders nützlich. Im App Store ist die Anwendung für € 3,49 erhältlich, im Google Playstore für € 3,09.