Skip to main content
  • 2,5+ Millionen Bestellungen
  • 17 Jahre Erfahrung
  • Kostenloser Versand

Wenn Sie Ihren DSL-Vertrag wechseln möchten und auf der Suche nach einem neuen Provider oder Angebot sind, stellt sich früher oder später die Frage, ob Sie DSL-Neukunde oder DSL-Wechsler sind. Um Probleme beim Anschluss zu vermeiden und von Anfang an die richtigen Angebote zu sehen, können Sie sich hier informieren, wann Sie ein Neukunde und wann ein Wechsler sind.

Sie sind DSL-Neukunde, wenn …

> Mehr zum DSL-Neukunden

  • Sie die letzten 3 Monaten weder Internet- noch Telefonanschluss bei einem und demselben DSL- bzw. Kabelanbieter hatten.
  • Sie eine neue Rufnummer erhalten möchten.
  • Sich der Inhaber ihres DSL- oder Kabelanschlusses ändern wird.
  • Sich Ihr Vorwahlgebiet ändern wird.

Sie sind DSL-Wechsler, wenn …

> Mehr zum DSL-Wechsler

  • Sie als Anschlussinhaber von einem aktiven DSL-Anschluss zu einem anderen DSL- oder Kabelanbieter wechseln werden bzw. möchten.
  • Sie ihre Rufnummer von Ihrem alten Anbieter behalten und von Ihrem neuen Anbieter portieren lassen möchten.
  • Ihr neuer Anbieter die Kündigung bei Ihrem alten Anbieter übernehmen wird bzw. kann.
  • Sie innerhalb Ihres Vorwahlgebietes umziehen und den Anbieter wechseln.

Während Neukunden noch keinen Internet- oder Telefonanschluss an ihrer Anschlussadresse haben und, zum Beispiel durch Umzug einen neuen Anschluss benötigen, haben DSL-Wechsler bereits einen aktiven Internetanschluss. Sie gelten also als Wechsler, wenn Sie bereits Anschlussinhaber sind und lediglich zu einem neuen DSL-Anbieter wechseln möchten. Beim Anbieterwechsel müssen die Daten des Anschlussinhabers exakt mit denen des bisherigen Vertrags übereinstimmen. Andernfalls kann es zu Verzögerungen kommen oder sogar passieren, dass Sie als Neukunde eingestuft werden. Außerdem sind Sie ein Wechsler, wenn Sie Ihre alte Rufnummer behalten und zum neuen Provider mitnehmen möchten.

Ihre Übersicht als DSL-Wechsler

Gründe für einen Anbieterwechsel

Tipp: Egal ob Sie Neukunde oder DSL-Wechsler sind – in jedem Fall sollten Sie vor dem Vertragswechsel einen Tarifvergleich durchführen. Unter Angabe der Eigenschaften, die Ihr neuer Vertrag haben sollte, finden Sie so einen Anbieter, der einen passenden und günstigen Tarif für Sie bereithält.

Ein DSL-Wechsel ist vor allem dann sinnvoll, wenn Sie mit Ihrem aktuellen Vertrag in irgendeiner Weise unzufrieden sind. Wenn Sie zum Beispiel feststellen, dass die monatlichen Kosten über Ihrem Budget liegen oder Sie bestimmte Optionen Ihres Tarifs nicht benötigen, sollten Sie einen Anbieterwechsel in Erwägung ziehen. Tatsächlich ist es für Verbraucher sinnvoll, den Anbieter regelmäßig zu wechseln. Dadurch lässt sich nicht nur Geld sparen, denn als DSL-Wechsler profitieren Sie häufig auch von zusätzlichen Vorteilen.

Wechselprämien für DSL-Wechsler

Bei den meisten DSL- und Kabelanbietern gibt es für DSL-Wechsler attraktive Wechselprämien, um den Kunden entsprechend zu belohnen. Insbesondere Kabelanbieter erlassen den Wechselkunden häufig zeitweise die Grundgebühren. Das gilt allerdings nur für eine maximale Anzahl von Monaten, zum Beispiel für die restliche Vertragslaufzeit des bisherigen Vertrags.

Auf diese Weise ist es möglich, bereits zu einem neuen Anbieter zu wechseln, selbst wenn der alte Vertrag noch läuft. So fallen die Kosten nicht doppelt an und eine zusätzliche Belastung kann problemlos vermieden werden. Außerdem stellen Sie so sicher, dass der Übergang zum neuen Anbieter pausenlos verläuft.

So können Sie Ihren Anbieter wechseln

Ein Anbieterwechsel dauert vier bis sechs Wochen und kann online beantragt werden. Dabei gibt es jedoch einige Dinge zu beachten, zum Beispiel den Zeitpunkt des Wechsels. Während Neukunden jederzeit zu ihrem Wunschanbieter wechseln können, ist der Zeitpunkt bei bestehenden Kunden von der restlichen Laufzeit des alten Vertrags abhängig. Um den richtigen Moment für die Kündigung nicht zu verpassen, sollten Sie also die Mindestvertragslaufzeit und die geltende Kündigungsfrist unbedingt im Auge behalten. Nur so kann ein problemloser Wechsel gewährleistet werden. Die Fristen liegen meist bei zwei bis drei Monaten vor Vertragsende. Wenn nicht rechtzeitig gekündigt wird, verlängert sich der Vertrag automatisch um zwölf weitere Monate.

DSL Vertrag wechseln

Die Kündigung Ihres alten Vertrags wird in der Regel von Ihrem neuen DSL-Anbieter durchgeführt. Falls möglich, sollten Sie diesen Dienst wahrnehmen, um sich selbst den Aufwand der Kündigung zu sparen. Das empfiehlt sich vor allem dann, wenn Sie Ihren Anschluss ohne Unterbrechungen nutzen möchten. In einzelnen Fällen ist es möglich, dass Sie zur Selbstkündigung aufgefordert werden, zum Beispiel, wenn die Kündigungsfrist in wenigen Tagen endet.

Sie sind ein Neukunde? DSL-Wechsler haben bereits einen bestehenden Internetanschluss und wollen lediglich zu einem neuen Anbieter wechseln.Dabei bleiben der Anschlussinhaber und die Rufnummer erhalten. Neukunden hingegen charakterisieren sich dadurch, dass sie an ihrer Anschlussadresse noch keinen bestehenden Internet- oder Telefonanschluss haben. Alles dazu kompakt gibt es hier.

Grundsätzlich gilt bei den meisten DSL-Anbietern die folgende Regel: Sie sind DSL-Neukunde, wenn Sie in den letzten drei Monaten keinen Internet- oder Telefonanschluss bei demselben Anbieter hatten. Ein neuer Anschluss ist beispielsweise auch bei einem Umzug in ein anderes Ortsvorwahlgebiet von Nöten. Neukunden haben an ihrer Anschlussadresse noch keinen bestehenden Internet- oder Telefonanschluss. Auch wenn sich der Anschlussinhaber ändert, müssen Sie einen Vertrag als Neukunde abschließen. Sie können den Vertrag Ihres Vormieters also in der Regel nicht einfach zu Wechselkonditionen übernehmen.

Ihre Vorteile als DSL-Neukunde

DSL-Wechsler können bei einem Anbieterwechsel meist von attraktiven Wechselprämien profitieren, aber auch als Neukunde erhalten Sie von DSL- und Kabelanbietern spezielle Neukundenvorteile. Provider stellen Neukunden zum Beispiel günstigere oder gar kostenlose Hardware für den Anschluss zur Verfügung.

Ein Startguthaben, kostenlose Einrichtungsgebühren oder eine Ermäßigung der Grundgebühr sind bei DSL-Anbietern ebenfalls nicht unüblich.

Vorteile für DSL-Neukunden

Tarife vergleichen und ein passendes Angebot finden

Bei der Einrichtung eines neuen Internetanschlusses gibt es grundsätzlich einige Dinge zu beachten. Damit Sie im Nachhinein mit dem aktiven Anschluss zufrieden sind, ist es in erster Linie wichtig, den Tarif nach Ihren Bedürfnissen auszuwählen. Die Entscheidung für einen neuen Anbieter sollte demnach gut überlegt sein. Aus diesem Grund lohnt es sich immer, im Voraus verschiedene Tarife und Anbieter zu vergleichen, um das richtige Angebot zu finden und Geld zu sparen. Im Internet finden Sie zahlreiche DSL-Rechner inklusive Preisvergleich, mit denen Sie einen passenden Provider finden können.

Als Neukunde müssen meist nur wenige Angaben gemacht werden:

  • Ihr Ortsvorwahlgebiet
  • Die Internetgeschwindigkeit
  • Die gewünschte Vertragslaufzeit
  • Telefonanschluss
  • Mit oder ohne kostenlose Hardware
  • TV/Entertainment
  • Neukunde oder Wechsler?

So erhalten Sie einen Anschluss als Neukunde

DSL-Anschluss für Neukunden

Zunächst sollten Sie für Ihre Anschlussadresse eine Verfügbarkeitsprüfung durchführen. So können Sie feststellen, welche Tarife an Ihrer Anschrift überhaupt verfügbar sind. Anhand dessen und anhand der Eigenschaften, die Sie sich für Ihren Anschluss wünschen, können Sie einen Vertrag nun jederzeit abschließen.

Während DSL-Wechsler stets die Mindestvertragslaufzeit und die Kündigungsfrist des aktuellen Vertrags berücksichtigen müssen, sind Sie dabei nicht durch einen vorherigen Vertrag eingeschränkt.

Dennoch sollten Sie den Tarif rechtzeitig bestellen, da bis zur Freischaltung des Anschlusses vier bis sechs Wochen vergehen können. Den Anschluss können Sie online beim jeweiligen Anbieter beantragen und wahlweise einen unverbindlichen Wunschtermin angeben. So wird der Auftrag schnellstmöglich bearbeitet. Anschließend erhalten Sie von Ihrem Anbieter eine Eingangsbestätigung der Bestellung. Wenn Ihre Unterschrift benötigt wird, erhalten Sie außerdem die notwendigen Formulare über den Postweg und können diese mit der Unterschrift wieder versenden.
Wenn alle nötigen Angaben bei Ihrem Anbieter eingegangen sind, werden Ihnen die DSL Zugangsdaten und der voraussichtliche Freischaltungstermin mitgeteilt. Bewahren Sie vor allem die Zugangsdaten sorgfältig auf. Diese werden nämlich später benötigt, um die DSL Hardware anzuschließen und zu registrieren. Die Hardware wird Ihnen zwar bereits vor der Freischaltung zugeschickt, kann jedoch erst danach genutzt werden.

Schließlich wird Ihr Anschluss zum vereinbarten Termin freigeschaltet, so dass Sie die Hardware installieren und mithilfe einer Anleitung einrichten können. Die Freischaltung erfolgt in der Regel durch einen Techniker vor Ort bei Ihnen Zuhause. Als Neukunde können Sie nun bequem Ihren Internet- und Telefonanschluss nutzen und Ihren Bedürfnissen entsprechend im Internet surfen.
Auch wenn Sie aktuell DSL-Neukunde sind, ist es möglich, dass Sie bei einem neuen Vertragsabschluss zum DSL-Wechsler werden. Das ist dann der Fall, wenn sich an Ihren Daten, dem Anschlussinhaber und der Rufnummer nichts ändert, Sie jedoch einen neuen Provider suchen. Ein regelmäßiger Anbieterwechsel ist für Verbraucher grundsätzlich sinnvoll, weil sich die Bedürfnisse im Laufe der Zeit ändern können. Dabei können Sie meist Geld sparen und von Wechselprämien profitieren.

Unser Tipp

Schauen Sie bei einer anbieterunabhängigen Vergleichsseite, wie Sparhandy, nach neuen DSL-Angeboten und lassen Sie sich die Wechslerangebote oder Neukunden-Rabatte zeigen. Auf Sparhandy.de haben wir einen Vergleich aller Anbieter für Sie vorbereitet. Außerdem gibt es exklusive Cashbacks und Zugaben für Sie.

> Zum unverbindlichen DSL-Vergleich <

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertung(en) 5,00 von 5 Sternen)
Loading...
Wie kann ich einen DSL-Vertrag kündigen?

Weiterlesen: Wann kann ich einen DSL-Vertrag kündigen?

Wie funktioniert eine DSL-Kündigung und was muss ich dabei beachten? Wie ist das mit Kündigungsfristen? Wir haben alle Infos in einem Ratgeber gebündelt.

Mehr zur Kündigung erfahren >

Was passiert bei einem Umzug

Weiterlesen: Was muss ich bei einem Umzug beachten?

Sie ziehen um und wollen den DSL-Vertrag mit umziehen? Was muss man beachten? Gibt es Sonderkündigungsrechte? Alles zu diesem Thema finden Sie bei uns.

Mehr zum Umzug erfahren >