ALDI TALK-Vertrag kündigen: So gehst du vor

ALDI-TALK Kündigung einfach und schnell

Auf dieser Seite erfährst du alles rund um die Kündigung deines Handyvertrags bei ALDI TALK. Wir haben für dich zusammengefasst, auf welchen Wegen du kündigen kannst, welche Fristen du beachten musst und wie du ein Kündigungsschreiben verfasst. Nutze unsere praktische Vorlage, um deine Kündigung im Handumdrehen an ALDI TALK zu senden.

So funktioniert die Kündigung bei ALDI TALK

Die Kündigung deines Handyvertrags musst du bei ALDI TALK schriftlich einreichen – das geht entweder per Brief oder Fax. Da du die Kündigung als Einschreiben mit Rückschein oder als Fax mit Sendeprotokoll verschicken kannst, sind beide Varianten besonders sicher. Dein Vorteil: Du hast einen Nachweis dafür, dass die Kündigung fristgemäß bei deinem Anbieter eingegangen ist und kannst diesen im Streitfall bei ALDI TALK vorlegen.

Übrigens findest du im Download-Bereich von ALDI TALK ein vorgefertigtes Kündigungsformular, das du nur noch mit deinen persönlichen Angaben ausfüllen und anschließend mit der Post versenden musst. Alternativ kannst du auch unsere geprüfte Kündigungsvorlage nutzen: Hier trägst du alle relevanten Daten ein und kannst das Schreiben schnell und sicher an ALDI TALK übermitteln.

Tipp: Wenn du dein eigenes Kündigungsschreiben verfasst, ist es wichtig, dass alle persönlichen Daten und Angaben zum Vertrag enthalten sind. Dazu gehören in den meisten Fällen Name und Adresse, Mobilfunk-, Kunden- und Vertragsnummer.

Kontaktdaten von ALDI TALK

Adresse

E-Plus Service GmbH
E-Plus-Straße 1
40472 Düsseldorf

Fax

0331 - 700 31 30

Wichtige Kündigungsbedingungen bei ALDI TALK

  • Vertrag auslaufen lassen
  • Aktiv kündigen
|

Da ALDI TALK ein reiner Prepaid-Anbieter ist, musst du deinen Vertrag nicht unbedingt aktiv kündigen, wenn du ihn nicht mehr nutzen möchtest. Für dich entstehen nämlich nur monatliche Kosten, wenn du die SIM-Karte auch tatsächlich nutzt. Wenn du dein Guthaben nicht mehr auflädst, wird deine Karte nach 24 Monaten automatisch von ALDI TALK deaktiviert. Achte hier aber darauf, dass du die automatische Aufladung deaktiviert hast, damit kein neues Guthaben auf die Karte geladen wird.

Wenn du bis zur Deaktivierung keine 24 Monate warten möchtest, kannst du den Vertrag alternativ jederzeit selbst kündigen. Die ALDI TALK-Tarife haben keine Mindestvertragslaufzeit, sodass du bei der Kündigung immer flexibel bist und dich spontan nach neuen Handyverträgen umsehen kannst.

Dein Sonderkündigungsrecht

Auch wenn du deinen ALDI TALK-Vertrag grundsätzlich zu jedem Zeitpunkt kündigen kannst, ist in speziellen Fällen eine außerordentliche Kündigung möglich. Welche Regelungen genau gelten, kannst du in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen von ALDI TALK nachlesen. Bei vielen Anbietern kannst du zum Beispiel von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch machen, wenn die Preise während der Laufzeit erhöht werden, regelmäßig Störungen in deinem Tarif auftreten oder wenn du als Vertragsinhaber ins Ausland umziehst.

Alternativen zur Kündigung: Vertragsverlängerung und Tarifwechsel

Du hast es dir anders überlegt und möchtest ALDI TALK-Kunde bleiben? Dann kannst du dein Prepaid-Guthaben wie gewohnt aufladen, sodass sich dein Vertrag weiter verlängert. Vielleicht kommt für dich ja auch ein Tarifwechsel infrage: Dank der flexiblen Laufzeiten ist die Tarifverwaltung jederzeit möglich, zum Beispiel über die ALDI TALK App oder online über MEIN ALDI TALK. Hier hast du einen Überblick über deine aktiven und alle buchbaren Tarifoptionen. Suche dir einfach die Optionen aus, die am besten zu dir und deiner Smartphone-Nutzung passen. Falls dir ein Feature doch nicht so gut gefällt, kannst du es jederzeit wieder abbestellen.