Kündigung bei Vodafone: schnell, einfach und sicher

Vodafone Handyvertrag einfach und schnell kündigen

Wenn du dich über die Kündigung deines Vodafon-Vertrags informieren möchtest, bist du hier genau richtig. Wir erklären dir alles, was du zur Kündigung und den geltenden Bedingungen wissen musst. Außerdem hast du die Möglichkeit, unsere geprüfte Vorlage zu nutzen, um deinen Vertrag schnell und mit wenig Aufwand zu kündigen.

So gelingt dir die Kündigung bei Vodafone

Bei Vodafone kannst du deinen Mobilfunkvertrag direkt über das Online-Portal oder über die Vodafone-App kündigen. Hierzu loggst du dich mit deinen Daten in den Kundenbereich ein und klickst auf „Mein Tarif“. Anschließend wählst du unter den Vertragsdetails die Option „Vertrag kündigen“, um den Kündigungsprozess in Gang zu setzen. Diese Variante ist deswegen so einfach, da all deine Daten bereits vorliegen und du selbst nichts mehr ausfüllen musst.

Du kannst deinen Vertrag aber auch in Textform kündigen, also per Brief, E-Mail oder Fax. Besonders sicher ist es, wenn du dein Kündigungsschreiben als Einschreiben mit Rückschein oder als Fax mit Sendeprotokoll verschickst. Dabei erhältst du einen Nachweis für den fristgerechten Eingang deiner Bestätigung, den du im Notfall bei Vodafone vorlegen kannst.

Es soll noch etwas schneller gehen? Dann nutze einfach unsere nützliche Kündigungsvorlage. Du musst nur noch deine Daten in das obige Formular eintragen und schon kannst du die Kündigung schnell und sicher an Vodafone übermitteln. Auch hierbei erhältst du einen Versandnachweis.

Tipp: In ein Kündigungsschreiben gehören Name und Anschrift sowie Ruf-, Kunden- und Vertragsnummer, damit die Kündigung eindeutig zugeordnet werden kann. Außerdem solltest du immer um eine schriftliche Bestätigung der Kündigung bitten.

Kontaktdaten von Vodafone

Adresse

Vodafone GmbH
Kundenbetreuung
40875 Ratingen

Fax

02102 - 986 575

Kündigungsfristen bei Vodafone

Bei der Kündigung musst du vor allem eines beachten: die Kündigungsfristen. Diese sind allerdings nicht für jeden Vertrag gleich, sondern richten sich nach der jeweiligen Vertragslaufzeit.

  • Verträge mit Laufzeit
  • Prepaid-Verträge
1/2 |

Überwiegend findest du bei Vodafone Handyverträge mit einer Laufzeit von 24 Monaten. Hier beträgt die Kündigungsfrist drei Monate zum Ende der Mindestlaufzeit. Kündigst du nicht rechtzeitig innerhalb dieser Frist, verlängert sich der Vertrag automatisch um zwölf Monate, sodass du für ein weiteres Jahr an deinen Anbieter gebunden bist. Wenn du schon früh den Entschluss fasst, deinen Vodafone-Vertrag zu kündigen, versende das Schreiben lieber zu früh als zu spät. Anschließend kannst du deinen Tarif noch bis zum Ende der Laufzeit weiter nutzen.

Die Prepaid-Verträge von Vodafone haben eine Mindestlaufzeit von vier Wochen. Hier gilt eine Kündigungsfrist von einem Monat, um das Vertragsverhältnis erfolgreich zu beenden. Das bedeutet für dich, dass du vollkommen flexibel bist und dich auch spontan nach neuen Anbietern umsehen kannst.

Rufnummernmitnahme zu deinem neuen Anbieter

Wenn du deine Rufnummer zu einem neuen Anbieter mitnehmen möchtest, ist das in den meisten Fällen kein Problem. Hierzu musst du bei deinem neuen Provider zunächst die Rufnummernmitnahme beantragen und diesem die Kündigungsbestätigung zukommen lassen. Anschließend wendet sich dein neuer Anbieter an Vodafone, um die Rufnummernmitnahme zu veranlassen. Dafür berechnet Vodafone dir eine Gebühr von € 29,99,-. Aber aufgepasst: Du musst die Portierung spätestens einen Monat nach der Kündigung beantragen, da deine Rufnummer sonst wieder freigegeben wird.

Sonderkündigungsrecht bei Vodafone

In bestimmten Fällen hast du die Möglichkeit, von deinem Sonderkündigungsrecht Gebrauch zu machen und den Vertrag vorzeitig zu beenden. Das gilt zum Beispiel dann, wenn sich die Vertragsinhalte zu deinem Nachteil ändern oder die Preise während der Laufzeit um mehr als 5 Prozent erhöht werden. In diesem Fall informiert Vodafone dich über die Änderungen und weist auf dein Sonderkündigungsrecht hin. Nach dieser Mitteilung hast du vier Wochen Zeit, um eine außerordentliche Kündigung einzureichen. Sofern du dies nicht tust, erklärst du dich mit den Änderungen automatisch einverstanden.

Vertragsverlängerung & Tarifwechsel statt Kündigung

Du hast es dir anders überlegt und möchtest Vodafone-Kunde bleiben? Dann ist eine Vertragsverlängerung sinnvoll. So kannst du deine Rufnummer behalten und musst keine Anschlussgebühr für einen neuen Vertrag zahlen. Gleichzeitig hast du die Möglichkeit, dir einen neuen Wunschtarif und ein brandneues Smartphone zu sichern. Verlängern kannst du deinen Vertrag nach 21 Monaten – das genaue Datum findest du in deinem Kundenkonto unter „Mein Tarif“. Einen Tarifwechsel kannst du übrigens ganz bequem in „MeinVodafone“ beauftragen.