Surfen, immer und überall. Mit den Datentarifen für das Tablet oder den mobilen Hotspot ist das Internet ständig mit dabei. Auf dieser Seite lassen sich alle günstigen Datenflatrates miteinander vergleichen. Mehr dazu.

Filter
Netz
Tarifart
Anbieter
Datenvolumen
1,00 GB
-
20,00 GB
Grundgebühr
3,99
-
39,99
Datengeschwindigkeit
14,40 Mbit/s
-
500,00 Mbit/s
Datentarif

Datentarife

(19 gefunden)
    • 1 GB LTE Internet-Flat
      bis 21 Mbit/s, ab 1 GB max. 32 Kbit/s
    • 50 Freiminuten
      ins dt. Mobilfunk- und Festnetz
    • 50 Frei-SMS
      ins dt. Mobilfunknetz
    • Reduzierte Grundgebühr

Es wurden keine Ergebnisse gefunden, die Ihren Filtereinstellungen entsprechen. Zurücksetzen, um alle Ergebnisse anzuzeigen.

Nach oben ↑
Mobiles Internet zum besten Preis bei Sparhandy erwerben

Mobiles Internet: Datentarife für jedes Endgerät

Mit Datentarifen ist es ganz einfach, immer und überall auf einem beliebigen Endgerät zu surfen. Genießen Sie das beste mobile Internet und profitieren Sie von stabilen Verbindungen und hohen Surfgeschwindigkeiten. Vergleichen Sie auf dieser Seite günstige Datentarife, damit Sie unterwegs nicht mehr auf Ihr Surfvergnügen verzichten müssen.

Anwendungsmöglichkeiten für mobiles Internet mit Ihrem Datentarif

Datentarife sind im Hinblick auf Ihre Anwendungsmöglichkeiten besonders vielfältig und bieten so einen großen Vorteil für Nutzer: Es gibt sie nicht nur für das Smartphone, sondern auch für andere mobile Endgeräte. Auf diese Weise können Sie sich ohne Einschränkung für Ihr bevorzugtes Gerät einen passenden Tarif aussuchen.

Smartphones: Wenn Sie mit dem Handy surfen möchten, können Sie einen Datentarif zur Ihrem bestehenden Handyvertrag ergänzen, da die meisten Mobilfunkverträge nur ein begrenztes Datenvolumen umfassen. Ist dieses aufgebraucht, wird die Internetgeschwindigkeit auf GPRS-Niveau gedrosselt und Sie müssen mit Übertragungsraten von wenigen KBit/s für die restliche Laufzeit auskommen. Mit einem zusätzlichen Datentarif können Sie dieses Problem umgehen und müssen trotzdem nicht auf eine Telefonie- oder SMS-Flat Ihres eigentlichen Vertrags verzichten. Außerdem bietet sich ein Datentarif für einen mobilen Hotspot an, den Sie stets bei sich haben können. Das Smartphone lässt sich dann mit diesem verbinden und so im mobilen Internet bequem nutzen. Wenn Sie beim Smartphone das volle Erlebnis suchen, schauen Sie am besten bei der Auswahl der Smartphone-Tarife nach.

Tablets: Tablet PCs sind eine praktische Alternative zum Smartphone und gehören zu den Endgeräten, die man ebenfalls bequem unterwegs nutzen kann. Wenn Sie größere Displays bevorzugen und über Ihr Tablet im mobilen Internet surfen möchten, gibt es auch hier spezielle Datentarife. Auch dabei kommt es auf Ihr Nutzungsverhalten an: Nutzen Sie das Tablet unterwegs nur gelegentlich zum Surfen, reicht eine Tagesflatrate. Bei sehr aktiver Nutzung ist jedoch auch ein vollwertiger Datentarif die beste Lösung. Beachten Sie jedoch stets, dass Ihr Tablet ein integriertes Mobilfunkmodul besitzen muss, damit Sie unterwegs surfen können. Mit einem Tablet-PC, der nur WLAN unterstützt, ist dies beispielsweise nicht möglich.

Notebooks: In den eigenen vier Wänden sind Notebooks oder Laptops zur Internetnutzung meist die erste Wahl, denn hier können auch anspruchsvolle Anwendungen mit einer großen Menge von Daten problemlos bewältigt werden. Für den mobilen Internetgebrauch sind Notebooks ebenfalls sehr beliebt, beispielsweise für Berufstätige, die auch unterwegs am Laptop arbeiten möchten. Für ein sorgenfreies Surfvergnügen und mobile Erreichbarkeit ist deswegen ein umfangreiches Datenvolumen unverzichtbar. Doch auch für gelegentliche Surfer gibt es im Hinblick auf das inkludierte Datenvolumen passende Alternativen.

Bestes mobiles Internet in Form von Datentarifen für Ihre Hardware

Mobiles Internet – uneingeschränktes Surfvergnügen

Für die meisten gehört es inzwischen zum Alltag, auf mobilen Endgeräten das Internet zu nutzen. In den eigenen vier Wänden ist dies in der Regel über den eigenen WLAN-Anschluss möglich – doch unterwegs ist die Situation eine andere. Denn auch hier möchten leidenschaftliche oder gelegentliche Surfer nicht darauf verzichten, Freunde zu kontaktieren, soziale Netzwerke zu nutzen und stets informiert zu sein.

An dieser Stelle kommt das mobile Internet ins Spiel. Bei vielen Mobilfunkverträgen für das Smartphone sind bereits Flatrates für eine mobile Datennutzung enthalten. Mit dieser Optionen steht Ihnen auch unterwegs eine Internetverbindung zur Verfügung, mit der Sie flexibel surfen können. Teilweise dient mobiles Internet auch als Ersatz für einen gewöhnlichen DSL-Anschluss zu Hause, wenn hierfür an Ihrem Standort keine ausreichend schnelle Verbindung verfügbar ist. Vor allem in ländlichen Gebieten oder Regionen mit unzureichender Netzabdeckung ist das mobile Surfen eine praktische Alternative.

Doch nicht immer ist ein Mobilfunkvertrag mit einem enthaltenen Inklusiv-Datenvolumen für die Nutzung des mobilen Internets die beste Wahl. Denn das Highspeed-Datenvolumen ist in der Regel begrenzt und wird durch Anwendungen mit einem hohen Datenaufkommen schnell aufgebraucht. Ist das der Fall, wird die Surfgeschwindigkeit bis zum Beginn des neuen Monats gedrosselt. So ist das Datenvolumen für einige Nutzer zu gering und auch die Übertragungsraten lassen zu wünschen übrig. Außerdem legen viele Nutzer zwar Wert auf mobiles Surfen, jedoch nicht unbedingt auf Telefonie- oder SMS-Flats. So kann es schnell passieren, dass Kosten entstehen, die sich eigentlich vermeiden ließen. In diesem Fall sind Datentarife die ideale Lösung, denn hier geht es ausschließlich um mobiles Internet für verschiedene Endgeräte.

Datentarife: maßgeschneiderte Tarife für Internetnutzer

Ob sich die Buchung eines Datentarifs für Sie lohnt, ist jedoch nicht nur von dem Preis, sondern in erster Linie von Ihrem eigenen Nutzungsverhalten abhängig. Wenn Sie intensiv das Internet nutzen und nach einer kostengünstigen Möglichkeit suchen, die dies auch unterwegs ermöglicht und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet, sollten Sie durchaus über einen Datentarif nachdenken. Möchten Sie mobiles Internet nicht nur auf Ihrem Smartphone nutzen, sondern auch auf anderen Endgeräten wie Tablet oder Notebook, kommen Sie um einen passenden Datentarif oft kaum herum. Wie der Tarif genau aussehen soll, können Sie häufig selbst bestimmen. Die meisten Anbieter sind flexibel und ermöglichen eine individuelle Anpassung. So können Sie das mobile Internet auf Ihre Nutzung abstimmen und das Beste aus einem Datentarif das Beste herausholen.

Ob sich die Buchung eines Datentarifs für Sie lohnt, ist jedoch nicht nur von dem Preis, sondern in erster Linie von Ihrem eigenen Nutzungsverhalten abhängig. Wenn Sie intensiv das Internet nutzen und nach einer kostengünstigen Möglichkeit suchen, die das auch unterwegs ermöglicht und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis bietet, sollten Sie durchaus über einen Datentarif nachdenken. Möchten Sie mobiles Internet nicht nur auf Ihrem Smartphone nutzen, sondern auch auf anderen Endgeräten wie Laptop oder Notebook, kommen Sie um einen passenden Datentarif oft kaum herum. Wie der Tarif genau aussehen soll, können Sie häufig selbst bestimmen. Die meisten Anbieter sind flexibel und ermöglichen eine individuelle Anpassung, beispielsweise im Hinblick auf das Datenvolumen, die Laufzeiten und die benötigten Surfgeschwindigkeiten. So können Sie aus einem Datentarif das Beste herausholen und Ihr mobiles Internet optimieren.

Welche Unterschiede gibt es bei Datentarifen?

Obwohl alle Datentarife die Nutzung des mobilen Internets gemeinsam haben, gibt es sie in verschiedenen Varianten, so dass für jede Art von Nutzer der richtige Tarif vorhanden ist.

Flexible Laufzeiten

Unterschiede gibt es vor allem im Hinblick auf die Laufzeit, denn hier existieren Monats-, Wochen-, Tages- und Stundenflatrates. Die kürzeren Zeitspannen lohnen sich vor allem für Nutzer, die nur selten mobil surfen, aber trotzdem ein großes Datenvolumen benötigen. So entstehen keine zusätzlichen Kosten, wenn das Internet einmal einige Tage nicht genutzt wird.

Prepaid Datentarife

Prepaid Datentarife empfehlen sich vor allem für User, die Wert auf eine flexible Internetnutzung legen und die volle Kontrolle über die Kosten behalten möchten. So gehen Sie bei einem Prepaid Tarif keine feste Vertragsbindung mit einem Anbieter ein, außerdem haben die Tarife keine Laufzeit und sind jederzeit kündbar. Der große Vorteil: Sie bezahlen nur dann, wenn Sie das mobile Internet auch tatsächlich nutzen. Damit stellen Sie sicher, dass keine Unkosten entstehen, wenn Sie gerade einmal nicht im mobilen Internet unterwegs sind. Zu Beginn zahlen Sie lediglich eine einmalige Einrichtungsgebühr – alle weiteren Kosten richten sich vollständig nach Ihrem Nutzungsverhalten. Die Kosten werden, wie bei gewöhnlichen Prepaid Verträgen, von einem Guthaben abgebucht, das jederzeit aufgeladen werden kann. Die Tarifoptionen können jederzeit verändert werden und verlängern sich zudem nicht automatisch. Somit eignen sich die Prepaid Datentarife in erster Linie für Nutzer, die nicht regelmäßig online gehen und den Tarif auch einmal ungenutzt lassen.

Postpaid Datentarife

Wenn Sie eine längere und konsequente Nutzung des mobilen Internets anstreben, sind Postpaid Datentarife eine gute Lösung. Sowohl für die private als auch für die berufliche Nutzung ist dieses Modell besonders attraktiv. Im Gegensatz zu Prepaid Datentarifen gehen Sie bei einem Postpaid Modell eine Vertragsbindung mit einem Anbieter ein. Anschließend zahlen Sie monatlich eine festgelegte Grundgebühr, so dass Sie stets wissen, welche Kosten auf Sie zukommen. Die Entscheidung für einen Postpaid Tarif sollte jedoch gut überlegt sein. Das Modell lohnt sich nur, wenn Sie wirklich regelmäßig im Internet surfen und die Optionen des Vertrags voll ausschöpfen. Andernfalls zahlen Sie die Grundgebühr auch dann, wenn Sie das mobile Internet einmal nicht so aktiv nutzen.

Welcher Nutzertyp sind Sie? So finden Sie den optimalen Datentarif!

In der Regel können Sie Datentarife im Hinblick auf das Datenvolumen, die Laufzeiten und die benötigten Surfgeschwindigkeiten. Wichtig ist dabei in erster Linie Ihr Nutzungsverhalten, das stets der Ausgangspunkt für Ihre Entscheidung sein sollte. Indem Sie auf Ihre eigene Internetnutzung achten, können Sie am einfachsten feststellen, wie häufig, wofür und in welchem Umfang Sie unterwegs surfen. Anhand dessen können Sie erkennen, wie Ihr Datentarif aussehen sollte. Ob Sie das Internet nur gelegentlich nutzen, aktiv unterwegs surfen oder beispielsweise durch Ihren Beruf stark darauf angewiesen sind, ist ausschlaggebend für das Datenvolumen sowie die Surfgeschwindigkeit.

Nach oben ↑
Datenvolumen Nutzertyp der Ab-und-zu-Nutzer

Ab-und-zu-Nutzer

Wenn Sie gelegentlich im mobilen Internet surfen, beispielsweise um Ihre E-Mails zu checken oder diverse Webseiten abzurufen, ist auch ein kleineres Datenvolumen von rund 1 GB ausreichend. Diese sind als Einstieg vollkommen ausreichend und bilden eine gute Basis für kleinere Tätigkeiten und wenig komplexe Anwendungen. Auf diese Weise halten Sie die Gebühren niedrig und profitieren trotzdem von einer guten Internetverbindung. Viele Datentarife beginnen sogar erst mit einem Mindest-Datenvolumen von 1 GB: Wenn Sie sich als gelegentlicher Nutzer also an diese untere Grenze halten, können Sie nichts falsch machen.

Nach oben ↑
Der Social Star benötigt ca. 3-4 GB Datenvolumen

Social Star

Sie sind laufend in Sozialen Netzwerken uterwegs und möchten auch unterwegs häufiger auf das Internet zugreifen, sollten Sie sich für ein höheres Datenvolumen entscheiden, beispielsweise 3 bis 5 GB. Damit können Sie sowohl grundlegende als auch komplexere Anwendungen ausführen und können unbesorgt auch einmal größere Downloads tätigen oder ein Video online streamen.

Nach oben ↑
Datenvolumen Nutzertyp König der Daten

König der Daten

Wenn Sie jedoch ein besonders intensiver Internetnutzer sind und Ihre Anwendungen unterwegs unbesorgt und uneingeschränkt nutzen möchten, sind Tarife mit einem Datenvolumen von bis zu 20 GB eine gute Lösung. Mit einem derartig großen Volumen müssen Sie sich über Ihren Verbrauch keine Sorgen machen und können Ihr bevorzugtes Endgerät im vollen Umfang nutzen.

Qualitätskriterien

  • Ein gutes Preis-Leistungsverhältnis
  • Eine stabile Internetverbindung
  • Ausreichend Datenvolumen
  • Surfgeschwindigkeit
  • Mit Gerät oder SIM-only
  • Zugangsmöglichkeiten
  • Prepaid- oder Postpaid-Tarifmodell

Vermeiden Sie Kostenfallen & sparen Datenvolumen

Achten Sie stets darauf, ob ein Datentarif eine Datenautomatik beinhaltet und ob sich diese gegebenenfalls deaktivieren lässt. Bei einem Tarif mit Datenautomatik wird automatisch und kostenpflichtig neues Datenvolumen hinzugebucht, sobald das inkludierte Volumen verbraucht ist. Hier ist es umso wichtiger, das Inklusivvolumen möglichst realistisch zu wählen, um die automatische Verlängerung zu vermeiden. Allerdings ist es in den meisten Fällen auch möglich, die Datenautomatik manuell zu deaktivieren. Es kann sich außerdem lohnen, das Datenvolumen stets im Blick zu halten und einen unnötigen Verbrauch zu verhindern. Überprüfen Sie dazu regelmäßig Ihre Apps, da diese teilweise auch im Hintergrund auf das Internet zugreifen. Außerdem empfiehlt es sich, bei datenintensiven Apps, wie etwa Streaming-Diensten, hin und wieder den Offline-Modus zu verwenden und einige Videos oder Musik bereits im Voraus über das WLAN herunterzuladen. Des Weiteren ist es sinnvoll, Downloads und App-Aktualisierungen auf später zu verschieben.

Warum Sparhandy?

  • Tarife mit und ohne Handy
  • 18 Jahre Markterfahrung
  • Angebote in allen Netzen
  • Über 2.5 Millionen Bestellungen
  • Kostenlose Rückgabe des Geräts

Mobiles Internet & Datentarife bei Sparhandy

Wenn Sie auf der Suche nach einem passenden Datentarif sind, mit dem Sie Ihr mobiles Internet grenzenlos genießen können, sind Sie bei Sparhandy an der richtigen Stelle. Bei uns finden Sie eine große Auswahl an Datentarifen und können die Tarifdetails bequem vergleichen. Mit wenigen Klicks gelangen Sie so zu einem Tarif, der zu Ihren Bedürfnissen passt. Mobiles Internet funktioniert mit Sparhandy schnell und einfach.