Skip to main content

Mehr Akku-Power für das Samsung Galaxy: Tools und Tipps

Macht der Akku Ihres Samsung Galaxy schon nach ein paar Stunden schlapp? Smartphones gehören schon lange zu unserem Alltag und viele Menschen können sich gar nicht mehr vorstellen, wie ein Leben ohne die praktischen Mobiltelefone aussehen soll. Trotzdem stand jeder Nutzer wohl schon vor dem Problem, dass das Handy – ohne verfügbare Steckdose – einfach den Geist aufgibt, obwohl man einen wichtigen Anruf erwartet.

Gerade große Smartphones, wie die Modelle der Samsung Galaxy Reihe, leiden häufig unter einer kurzen Akkulaufzeit und müssen ständig geladen werden. Natürlich versuchen Hersteller mit jeder neuen Generation auch den Akku zu verbessern, aber auch hier müssen Sie als Nutzer einige Dinge beachten, um wirklich das volle Akkupotenzial auszuschöpfen. Im Folgenden erfahren Sie daher alles rund um den Akku bei Samsung Galaxy Modellen und welche Tipps und Tricks Sie anwenden können um Ihr Handy für lange Zeit sorgenfrei zu nutzen. Außerdem stellen wir Ihnen hier verschiedene Android Apps zum Stromsparen und die besten Powerbanks vor.


Probleme mit dem Akku

Kein Whatsapp, keine Anrufe, kein Navi und kein Terminkalender – wenn der Samsung Galaxy Akku auf einmal nicht mehr so lange durchhält, wie gewohnt, kann das zu ärgerlichen Situationen führen. Gerade unterwegs und auf langen Reisen ist man häufig zur Orientierung auf sein Smartphone angewiesen. Sollte die Akkuanzeige in solchen Situationen die 10% Marke unterschreiten, bricht schnell die panische Suche nach der nächsten Steckdose aus. Dabei ist für den Nutzer auch nicht immer klar ersichtlich, warum der Akku an einem Tag schneller leer geht als an anderen. Hier können Sie nachlesen, was die häufigsten Ursachen für das Akkuversagen sind, wie lange ein Samsung Galaxy im Schnitt durchhält und welche Probleme auftreten können.

Die Stromfresser

Im Android-Betriebssystem haben Sie die Möglichkeit, unter dem Menüpunkt „Akku“ einzusehen, welche App wie viel Strom verbraucht. Das allein kann schon dabei helfen, die wichtigsten Stromfresser ausfindig zu machen. Denn viele Akku Probleme ergeben sich durch Apps, die im Hintergrund ablaufen und die Sie gar nicht aktiv nutzen. Obwohl Sie Ihr Handy im Moment vielleicht nicht in der Hand haben, hat Ihr Samsung viel zu tun. Das Smartphone ist nämlich immer auf der Such nach einem WLAN-Netzwerk, aktualisiert währenddessen Ihre Mails und das Wetter und lokalisiert per GPS Ihren Standort. Deswegen ist die Devise: Je weniger Hintergrunddienste laufen, desto länger hält der Akku. Ganz oben auf der Liste der Energiefresser steht außerdem die Bildschirmhelligkeit. Auch das mobile Surfen im UMTS/LTE-Netz fordert den Akku Ihres Samsung Galaxy sehr stark.

Akkulaufzeiten

Wie lange ein Smartphone läuft, ist abhängig von Ihrem Nutzungsverhalten, denn durchschnittlich haben Handys eine Standby-Zeit von 500 Stunden. Aber natürlich nur, wenn keine Aktivitäten wie WLAN oder Push-Nachrichten den Akku schwächen. Außerdem ist die Akkulaufzeit auch modellabhängig, so hat das Samsung Galaxy S7 beispielsweise beim ständigen Surfen im mobilen Netz eine Laufzeit von 3,5 Stunden, das S6 Edge schafft hingegen 4 Stunden und das 2016 erschienene Galaxy A5 sogar ganze 6,8 Stunden. Rund eine Stunde länger halten es die Geräte beim Surfen im WLAN aus und viel länger funktioniert Ihr Samsung natürlich, wenn Sie lediglich telefonieren und SMS schreiben.

Screenshot Ansicht Akku-Verbrauch

Screenshot Ansicht Akku-Verbrauch

Schwerwiegende Akku Probleme

Dass ein Handy-Akku nicht mehr wie in den guten alten Zeiten eine Woche hält, ist allen Smartphone-Usern bewusst. Für Vielnutzer gehört es zur Tagesordnung, das Telefon mindestens einmal aufzuladen. Problematisch wird es jedoch immer dann, wenn das Samsung Galaxy auf einmal bei Belastung abstürzt, sich nicht mehr richtig laden lässt, stark an Akku-Kapazität verliert oder gar nicht mehr angeht. Dann wird es Zeit, sich nach einem neuen Akku umzuschauen. Der große Vorteil von Samsung-Geräten – im Vergleich mit Apple-Produkten – ist nämlich, dass Sie den Akku manuell austauschen können.

Einfache Tipps zum Akku sparen

Ihr Handy funktioniert eigentlich noch einwandfrei, nur in letzter Zeit lässt die Akkuladezeit ein wenig zu wünschen übrig? Oder sind Sie gerade auf Ihr Smartphone angewiesen und die Akkuanzeige nährt sich gefährlich der Null? Dann können Sie mit diesen Tricks ganz einfach und direkt Akku sparen:

  1. Bildschirmhelligkeit reduzieren: Sparen Sie ganz einfach Energie, indem Sie die Helligkeit Ihres Displays auf ein Minimum reduzieren und die  automatische Regelung einstellen.
  2. Apps beenden: Sorgen Sie dafür, dass Apps, die Sie derzeit nicht nutzen, auch wirklich geschlossen sind. Beenden Sie dafür alle Apps über den Anwendungsmanager.
  3. Energiesparmodus aktivieren: Die meisten Android Handys verfügen über einen Energiesparmodus, der die Leistung des Geräts reduziert und so Akku spart. Die neueren Samsung Galaxy Versionen haben sogar eine sogenannte „Doze“-Option, automatisch oder manuell werden dabei einzelne Apps in Tiefschlaf versetzt und die Hintergrundaktivitäten runtergefahren.
  4. Flugmodus einschalten: In besonders kritischen Situationen hilft es das Handy vollständig in den Flugmodus zu versetzten. So sind Sie zwar nicht mehr erreichbar, aber das Smartphone verliert auch nur sehr wenig Ladung.
  5. WLAN & Bluetooth ausschalten: Sobald die WLAN- oder Bluetooth-Funktion eingeschaltet ist, sucht Ihr Handy permanent nach Verbindungsmöglichkeiten. Aktivieren Sie die Funktion also am besten nur, wenn Sie WLAN/Bluetooth auch wirklich brauchen.
  6. 3G deaktivieren: Die 3G-Funktion ermöglicht Ihnen eine schnellere Datenübertragung beim Surfen im Internet, kostet das Telefon jedoch auch viel Energie. Bei einem Akku-Notfall schalten Sie diese Funktion am besten ab oder trennen die Internetverbindung vollständig.
  7. GPS ausschalten: Ebenfalls nützlich beim Stromsparen ist das Deaktivieren der GPS-Funktion Ihres Smartphones.
  8. Synchronisationszyklen verlängern: Sie können selbst bestimmt in welchen Abständen Ihr Telefon nach Aktualisierungen für verschiedene Programme suchen soll. Wollen Sie Strom sparen, reicht es vollkommen aus, wenn sich das Smartphone alle zwei Stunden synchronisiert.
  9. Bildschirm-Timeout einstellen: Unter „Einstellungen“ > „Anzeigen“ > „Bildschirm-Timeout“ können Sie einstellen nach wie viel Zeit ohne Benutzung der Display dunkel werden soll. Kürzere Phasen zum Verdunkeln werden mit mehr Akkulaufzeit belohnt.
  10. Vibration abstellen: Häufig wird unterschätzt, wie viel Energie ein Handy für die Vibration von SMS- oder Klingeltönen aufwenden muss. Um den Akku zu schonen, sollten Sie deswegen die Vibration ausstellen.
  11. Apps updaten: Aktualisieren Sie regelmäßig manuell Ihre Samsung Apps, um immer die effizientesten Versionen der Anwendungen zu nutzen. Das spart auf Dauer viel Energie.
  12. Live-Wallpaper ausschalten: Die bewegten und animierten Live-Wallpaper sind zwar hübsch für das Auge, aber schlecht für den Akku. Am besten verwenden Sie ein statisches Hintergrundbild.

Akku Apps für Android

Für Android Geräte gibt es auch diverse Apps, die Sie beim Stromsparen unterstützen sollen. Diese sogenannten Battery Saver helfen Ihnen dabei, den Energieverbrauch Ihres Samsung Galaxy besser kennenzulernen und zu steuern. Dabei haben die Apps natürlich unterschiedliche Vorgehensweisen und Features, um Ihren Verbrauch zu analysieren und die Akku-Kapazität zu erhöhen. Damit Sie auch das passende Akku Tool für Ihre Zwecke kaufen, werden Ihnen hier die drei wichtigsten Android Apps einmal vorgestellt.

Greenify

Mit dieser kostenlosen Akku App erhalten Sie mehr Speed und verbrauchen viel weniger Energie. Greenify versetzt Apps und Hintergrundaktivitäten in einen Ruhezustand, bis Sie vom Nutzer aktiv aufgerufen werden. Wenn Sie nun viele Apps installiert haben, kann dieses Vorgehen Ihren Arbeitsspeicher entlasten. Darüber hinaus läuft Ihr Samsung Galaxy auch noch flüssiger und schneller. Greenify sollten Sie natürlich nur auf Apps anwenden, die die Hintergrundaktivitäten nicht zwingend brauchen. Alle Messenger sind zwingenderweise auf diese Aktivitäten angewiesen; um Ihnen aktuelle Push-Nachrichten senden zu können.

Samsung Galaxy – günstig und mit Vertrag

Ein Samsung Galaxy S8 mit VertragIn unserem Shop gibt es zahlreiche Samsung Galaxy Modelle mit oder ohne Mobilfunkvertrag. Finden Sie Ihr passendes Smartphone schnell und problemlos.

> Hier geht’s zum Samsung-Shop

Easy Battery Saver

Auch der Easy Battery Saver ist ein kostenloses Akku Tool, das Ihnen verschiedene Modi zur Auswahl gibt mit denen Sie Energie sparen können. Dabei werden zum Beispiel der Netzwerk-Verbrauch und die Bildschirmhelligkeit reguliert. Sie haben auch die Möglichkeit, einen „Advanced Customized Mode“ einzustellen und so abgestimmt auf Ihr persönliches Nutzungsverhalten einen Stromsparplan aufzustellen. Über das Hauptmenü der App, haben Sie auch immer im Blick, wie lange Sie noch mit dem aktuellen Ladestand surfen, telefonieren und Musik hören können.

JuiceDefender

Die App JuiceDefender gibt es in verschiedenen Versionen, unter anderem als kostenloses Tool zum Download im Google Play Store. JuiceDefender eine leistungsfähige und einfach zu bedienende Hilfe, um den Akkuverbrauch zu optimieren. Dabei wird die Laufzeit verbessert, indem Batterie-fressende Programme, wie die Internetverbindung oder bestimmte Apps, automatisch verwaltet werden. Einmal konfiguriert läuft der JuiceDefender automatisch ab und sorgt beispielsweise dafür, dass die Internetverbindung während des Bildschirm-Standby unterbrochen wird. Zugreifen können Sie auf fünf verschiedene Profile, die von standardmäßig bis zur vollen Kontrolle reichen. Manche Funktionen können Sie jedoch nur nutzen, wenn Sie eine der kostenpflichten Versionen JuiceDefender Plus oder JuiceDefender Ultimate haben.

Den Akku des Samsung Galaxy wechseln

Akku beim Galaxy S8 tauschen/wechselnIn Extremfällen führt kein Weg daran vorbei, den Akku Ihres Samsung Galaxy auszuwechseln. Das ist bei den Samsung-Geräten zum Glück jedoch meistens kein Problem. Aber Achtung: Der Schwierigkeitsgrad des Montageprozesses variiert jedoch von Modell zu Modell. So ist der Akkuaustausch bei älteren Galaxy-Modellen selbst für Laien kinderleicht. Bei neueren und komplexeren Smartphones sollten Sie ein technisches Grundverständnis für das Telefon mitbringen oder den Austausch lieber professionell vornehmen lassen. Das genaue Vorgehen zum Einsetzen des Ersatzakkus ist abhängig von der Samsung Galaxy Version, die Sie benutzen. Die Anleitung zum Wechseln entnehmen Sie Ihrem jeweiligen Nutzerhandbuch.

Besonders das Samsung Galaxy Note 4 lohnt sich für alle, die Ihr Smartphone beruflich oder privat viel nutzen, hier können Sie ohne Probleme zwischen Haupt- und Ersatzakku hin und herwechseln. Nehmen Sie dafür einfach das Backcover ab und setzen Sie die neuen Batterien ein. Bei der Auswahl des passenden Ersatzakkus gehen Sie mit der Originalware von Samsung natürlich auf Nummer sicher. Trotzdem lohnt sich manchmal auch den Blick über den Tellerrand, inzwischen verkaufen nämlich viele Drittanbieter qualitativhochwertiges Zubehör für Samsung Galaxy Telefone.


Powerbanks – kleine Helfer für mehr Akkulaufzeit

Eine Powerbank für mehr AkkulaufzeitEine weitere Lösung für das Problem von zu geringer Akku-Kapazität verspricht die Anschaffung einer Powerbank. Powerbanks, so werden portable Ladegeräte bezeichnet, die Smartphones, Tablets und Kameras unterwegs neuen Saft liefern können. Dafür laden Sie die Powerbank zunächst zuhause mit einem Netzteil auf und schließen dann im Akku-Notfall Ihr Endgerät an das Ladegerät an. Inzwischen gibt es eine Vielzahl an Powerbanks von unterschiedlichen Herstellern auf dem Markt. Diese variieren in Größe, Gewicht und Leistungsfähigkeit, lassen sich aber grundsätzlich per USB-Kabel mit Ihrem Smartphone verbinden.

Da Samsung Galaxy Handys natürlich nicht so viel Leistung brauchen wie ein Tablet oder sogar ein Notebook, reicht für Ihr Smartphone meist eine kleine Powerbank aus. Die angebotenen Akku-Packs unterscheiden sich dann vor allem in der Geschwindigkeit, in der geladen wird und wie oft hintereinander Sie Ihr Smartphone laden können. Legen Sie beispielsweise Wert darauf, dass Sie Ihr Smartphone mehrfach mit neuem Akku versorgen können, sollten Sie auf ein größeres und leistungsfähigeres Gerät zurückgreifen. Übrigens müssen Sie sich nicht erschrecken, wenn das Gerät während des Ladezustands einmal heiß wird, das ist bei Powerbanks relativ normal und abhängig von der Bauform.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertung(en) 3,82 von 5 Sternen)
Loading...

Artikel, die Sie auch interessieren könnten…

Samsung auf Werkseinstellung zurücksetzen Titelbild

Das Handy ist langsam, der Akku geht schnell leer, ein Virus oder Sie möchten Ihr altes Handy verkaufen – Es gibt viele Gründe warum man das Handy auf Werkseinstellungen ab und zu zurücksetzen sollte…

Speicherplatz Samsung

Zahlreiche Fotos, Videos, Whatsapp-Nachrichten und Apps – Irgendwann ist jeder Handyspeicher voll und die Handyleistung leidet drunter. So bekommen Sie Ihre Speicherplatz Probleme in den Griff!

Die Samsung Galaxy Reihe - Generationen in der Übersicht

Ihr Handy Akku ist nicht mehr zu retten? Dann ist es vielleicht Zeit für ein neues Handy. In diesem Artikel finden Sie ein Überblick über die gesamte Samsung Galaxy Reihe samt Informationen über die Akku-Leistung.