Skip to main content

Samsung Galaxy auf Werkseinstellung zurücksetzen – so geht’s

Ihr Smartphone ist langsam geworden? Haben Sie einen Virus auf dem Smartphone? Oder Sie möchten Ihr Samsung Galaxy weiterverkaufen? Es gibt mehrere Gründe für das Zurücksetzen auf Werkseinstellungen. Damit nichts schief geht und Ihre kostbaren Daten nicht verloren gehen, erfahren Sie nicht nur, was die Werkseinstellung ist, sondern auch wie Sie Ihr Samsung Galaxy richtig vorbereiten. Informieren Sie sich rund um den Soft und Hard Reset von Smartphones der Samsung Galaxy Reihe und erhalten Sie nützliche Tipps für die Praxis.


Werkseinstellung – Was ist das?

Beim Zurücksetzen in die Werkseinstellung werden sämtliche Daten aus dem internen Speicher Ihres Samsung Galaxy gelöscht .

Das Smartphone wird also in seinen ursprünglichen Zustand zurückversetzt, gerade so, als würde es frisch vom Fließband kommen. Dementsprechend werden folgende Daten gelöscht nachdem Sie Ihr Samsung auf Werkseinstellungen zurückgesetzt haben:

  • Alle persönlichen Benutzerdaten
  • Alle Konto-Verknüpfungen
  • Alle System- und App-Daten
  • Alle heruntergeladenen Inhalte
  • Alle Multimedia-Daten wie Bilder, Musik und Videos

Nicht immer muss das Telefon auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden, manchmal reicht auch ein Soft Reset

Alle Android Smartphones lassen sich mit einem sogenannten Hard Reset in diese Werkseinstellung zurücksetzen. Um bei Samsung Geräten ein Hard Reset durchzuführen gibt es zwei Wege, einmal über die Option „Einstellungen“ und einmal über den Recovery Modus, wenn das Smartphone nicht mehr normal zu benutzen ist. Wie genau diese beiden Methoden funktionieren, können Sie weiter unten im Text detailliert nachlesen.


Hard Reset vs. Soft Reset

-In welchen Situation empfiehlt sich was?

Nicht immer ist es notwendig, ein Samsung Galaxy mit einem Hard Reset in die Werkseinstellung zurückzusetzen. Manchmal reicht auch ein Soft Reset aus, um kleine Probleme auszubügeln. Der Soft Reset ist nichts anderes als ein Neustart Ihres Telefons. Klingt simpel, hilft aber schon bei vielen Beschwerden. Es kann zum Beispiel sein, dass Ihr Samsung Galaxy langsam ist, weil der Arbeitsspeicher durch eine nicht beendete App überlastet ist. In solchen Fällen lohnt es sich, das Smartphone einfach einmal auszuschalten oder für ein paar Minuten den Akku zu entfernen (wenn das manuell noch möglich ist).

Und so funktioniert’s:
Sie können Ihr Samsung Galaxy neustarten bzw. per Soft Reset zurücksetzen, indem Sie die „Power“-Taste und die „Leiser“-Taste gleichzeitig für ein paar Sekunden gedrückt halten.

Sollte sich die Probleme nach dem Soft Reset nicht erledigt haben, sollten Sie mit dem Gedanken spielen, Ihr Samsung Galaxy in die Werkseinstellung zurückzusetzen.

Warum das Smartphone auf Werkseinstellungen zurückgesetzt werden sollte…

Es gibt mehrere Gründe warum Sie Ihr Samsung Galaxy auf Werkseinstellungen zurücksetzen sollten:

++ Ihr Smartphone ist langsam geworden ++

Im Laufe eines Smartphone Lebens sammeln sich eine Menge an Daten im internen Speicher an, das kann unter anderem dazu führen, dass Ihr Samsung Galaxy viel langsamer läuft als zu Beginn der Nutzung. Dann kann es helfen, das Handy in die Werkseinstellung zurückzusetzen und das Handy vom Datenmüll zu befreien.

++ Virus auf dem Smartphone ++

Oft weiß man gar nicht woher er kommt, aber plötzlich ist er da: Ein Virus auf dem Smartphone, der die Funktionstüchtigkeit des Smartphones stark einschränkt und noch viel schlimmer: private Daten auslesen kann. In diesen Fällen ist ein Hard Reset notwendig, weil ein Android Virus das Smartphone beeinträchtigt.

++ Smartphone für Verkauf vorbereiten ++

Ein weiterer Grund dafür, das Samsung Galaxy in die Werkseinstellung zurückzusetzen, ergibt sich, wenn Sie Ihr Smartphone weiterverkaufen möchten. Aber Achtung: Mit ein bisschen Knowhow lassen sich die privaten Daten nach einem Hard Reset auch wiederherstellen. Daher sollten Sie das Handy nicht nur zurücksetzen, sondern wirklich alle Daten löschen.

Werkseinstellung zurücksetzen: Schritt für Schritt-Anleitung

  1. Backup erstellen: Damit Sie keine wichtigen Daten verlieren, sollten Sie vorab ein Backup Ihres Smartphones erstellen.
  2. Anschließend können Sie das Handy über Werkseinstellungen zurücksetzen. Hierzu gibt es 2 Methoden:
  3. Wenn Sie Ihr Smartphone verkaufen: Private Daten vollständig löschen

1. Backup erstellen

Bevor Sie sich daran machen, Ihr Samsung Galaxy in die Werkseinstellung zurückzusetzen, sollten Sie sicher gehen, dass Sie alle wichtigen Daten gesichert haben. Wenn das noch möglich ist, erstellen Sie dafür am besten ein vollständiges Backup von Ihren persönlichen Daten. Um ein Backup zu erstellen können Sie beispielsweise auf die Herstellersoftware Samsung Smart Switch (bei älteren Geräten Samsung KIES), auf Ihr Google Konto oder auf extra Backup-Apps wie MyPhone Explorer oder Helium Backup zurückgreifen.

Alles rund um die Erstellung eines Android Backups können Sie hier nachlesen. Sobald Sie alle Kontakte, Fotos, Benutzereinstellungen und Apps gesichert haben, können Sie dann mit dem Zurücksetzen beginnen. Übrigens lassen sich alle Android Smartphones zurücksetzen, die Methoden zum Zurücksetzen lassen sich auch ganz einfach auf jedes Samsung Galaxy Modell übertragen. Im Folgenden stellen wir Ihnen ausführlich die beiden Möglichkeiten für ein Hard Reset bei Samsung Galaxy Smartphones vor.

Samsung Galaxy mit und ohne Vertrag

Samsung Galaxy im Sparhandy Shop

In unserem Shop finden Sie eine Vielzahl von modernen Samsung Galaxy Smartphones mit oder ohne Mobilfunkvertrag. Entscheiden Sie sich für Ihr neues Wunschhandy.


2. Schritt: Auf Werkseinstellungen zurücksetzen

1. Methode: Samsung Galaxy über Einstellungen auf Werkseinstellung zurücksetzen

Die erste Methode, um ein Samsung Galaxy in die Werkseinstellung zurückzusetzen, wird ganz einfach über das Menü Ihres Smartphones abgewickelt. Diese Variante funktioniert im Grunde bei allen Samsung Galaxy Versionen und Samsung Tablets gleich. Sie müssen dafür nur im Menü Ihres Handys die Option „Einstellungen“ aufrufen und dann auf den Reiter „Sichern und zurücksetzen“ klicken. Beim Samsung Galaxy S8 gelangen Sie in den Einstellungen über „Allgemeine Verwaltung“ auf „Zurücksetzen“. Hier werden Sie nochmal auf die Möglichkeit hingewiesen alle Ihre Anwendungsdaten, WLAN-Passwörter und andere Einstellungen über Ihren Google-Account zu sichern. Außerdem können Sie einen Haken bei der

Option „Automatisch wiederherstellen“ setzen, wenn Sie bei einer App-Neuinstallation die gesicherten Daten sofort wiederherstellen lassen wollen. Um den Hard Reset durchzuführen klicken Sie nun auf die Option „Auf Werkseinstellung zurücksetzen“. Daraufhin wird Ihnen mitgeteilt, welche Daten und Konten vor der Zurücksetzung betroffen sind, und Sie haben die Möglichkeit, auch alle Daten von der eingesetzten SD-Karte zu entfernen. Durch den Button „Gerät zurücksetzen“ werden Sie dann nochmal aufgefordert den Schritt zu bestätigen. Als letztes drücken Sie den Button „Alles löschen“ und geben aus Sicherheitsgründen Ihren PIN, bzw. Passwort ein. Im Anschluss startet sich das Gerät neu und das Samsung Galaxy ist auf die Werkseinstellung zurückgesetzt.

Handy auf Werkseinstellung zurücksetzen in 6 Schritten

  1. In den „Einstellungen“ tippen Sie auf „Sichern & Zurücksetzen“ (Galaxy S8: auf „Allgemeine Verwaltung“ und „Zurücksetzen“)
  2. Wenn gewünscht, aktivieren Sie die Optionen „Datensicherung“, „Automatisch wiederherstellen“ und „SD-Karte löschen“
  3. Klicken Sie auf die Option „Auf Werkseinstellung zurücksetzen“
  4. Bestätigen Sie die Option „Gerät zurücksetzen“.
  5. Klicken Sie auf „Alles löschen“ und bestätigen Sie mit Ihrem Samsung PIN/Passwort.
  6. Das Gerät ist jetzt auf Werkseinstellungen zurückgesetzt.

2. Methode: Samsung Galaxy im Recovery Modus in die Werkseinstellung zurücksetzen

Manchmal ist ein Zurücksetzen über die Einstellungen nicht mehr möglich, beispielsweise wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben oder das Smartphone aus unerfindlichen Gründen nicht mehr richtig startet. Dann hilft nur noch der Hard Reset im Recovery Modus.

Der Recovery Modus erlaubt bei Samsung und anderen Android Geräten einen Zugriff auf das grundlegende System. Um in diesen Modus zu gelangen, müssen Sie zunächst das Gerät ausschalten und dann die „Power“-, „Lauter“- und „Home“-Taste gleichzeitig für ein paar Sekunden drücken.

Daraufhin erscheint ein Menü, indem Sie viele Einstellungsmöglichkeiten haben, mit denen Sie die Software kalibrieren können. Am besten nehmen Sie hier auch wirklich nur die Veränderungen vor, von denen Sie sicher wissen, was passiert. Die Navigation erfolgt im Recovery Modus bei Samsung mit den „Lauter“- und „Leiser“-Tasten, mit dem „Power“-Button können Sie eine Option auswählen und bestätigen.

Wählen Sie nun den Punkt „wipe data/factory reset“ aus und bestätigen Sie die Aktion über „Yes – delete all user data“. Nun ist das Samsung Galaxy in die Werkseinstellung zurückgesetzt und alle Ihre Daten wurden gelöscht.

Handy auf Werkseinstellung zurücksetzen

-Handy auf Werkseinstellung zurücksetzen – so funktioniert’s

Über Recovery Modus zurücksetzen: Schritt-für-Schritt-Anleitung

  1. Schalten Sie das Samsung Galaxy aus.
  2. Drücken Sie gleichzeitig die „Lauter“-, „Power“- und „Home“-Taste.
  3. Innerhalb des Recovery Modus navigieren Sie mit den Lautstärke- und „Power“-Tasten.
  4. Wählen Sie den Punkt „wipe data/factory reset“ aus.
  5. Bestätigen Sie über die Option „Yes – delete all user data“.
  6. Das Gerät ist jetzt zurückgesetzt

3. Schritt: Private Daten vollständig löschen

Sie möchten Ihr Smartphone verkaufen oder es wieder an den Hersteller zurücksenden? Damit Ihre Daten mit ein wenig Software-Wissen ganz oder teilweise wiederhergestellt werden, sollten Sie nachdem Sie Ihr Handy auf Werkseinstellungen zurückgesetzt haben unbedingt noch weitere Schritte zur Datenentsorgung unternehmen. Folgende Schritte sind notwendig, um Ihre Daten vollständig vom Smartphone zu löschen:

  1. Handy auf Werkseinstellung zurücksetzen (Methode 1 oder 2)
  2. Handydaten unwiderruflich löschen: Manuell oder mit Shredder App

Daten manuell löschen

Wenn Sie das Handy zurückgesetzt haben, richten Sie Ihr Smartphone nochmal neu ein – diesmal aber am besten mit einer Fake-Gmail-Adresse. Laden Sie jetzt willkürlich Beispielbilder (keine privaten Fotos) auf das Samsung Smartphone. Legen Sie außerdem imaginäre Kontakte an und installieren Sie diverse Apps, die Sie vorher nie benutzt haben. Dadurch werden die alten Daten überschrieben und können nur noch sehr schwer wiederhergestellt werden. Anschließend setzen Sie das Handy noch einmal in die Werkseinstellung zurück.

Daten mit Shredder-Apps löschen

Eine komfortable Alternative zum manuellen Löschen bietet sich mit sogenannten Shredder-Apps. Auch hier setzen Sie zunächst Ihr Handy in die Werkseinstellungen zurück, anschließend laden Sie sich eine App, wie beispielsweise iSchredder, herunter. Alle Shredder-Apps sind darauf spezialisiert automatisch alten Speicherplatz mit zufälligen Inhalten zu überschreiben, sodass Ihre privaten Daten nicht wiederhergestellt werden können. Danach können Sie das Handy wieder zurücksetzen und sorgenfrei verkaufen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertung(en) 3,81 von 5 Sternen)
Loading...

Artikel, die Sie auch interessieren könnten…